Busrundreise durch Alaska & Yukon

15Tage geführte Busrundreise mit Wanderaktivitäten

Höhepunkte

  • Skagway, einst Tor zum größten Goldrausch
  • größter Nationalpark Kanadas - Kluane National Park
  • Dawson City - eine der schönsten Panoramastraßen
  • traumhafte Tundralandschaft am Dempster Highway
  • Denali National Park - Natur in XXL
  • Gletscher, Berge, Tiere - Kenai Halbinsel

Termine/Preise: p.P. im DZ zzgl. Flug

Einzelzimmer ab 4099€

Reise-Nr.  von bis Preis in €
Dk1041 31.05.20 14.06.20 2.979
Dk1042* 14.06.20 28.06.20 2.979
Dk1043 28.06.20 12.07.20 2.979
Dk1044* 12.07.20 26.07.20 2.979
Dk1045 26.07.20 09.08.20 2.979
Dk1046* 09.08.20 23.08.20 2.979
Dk1047 23.08.20 06.09.20 2.979
Dk1048* 06.09.20 20.09.20 2.979

*Tour in umgekehrter Reihenfolge ab Anchorage

 

auch als Flugreise mit Zubringerflügen und inkl. Zug zum Flug buchbar

 

Teilnehmerzahl: 2 - 12 Personen

 

 

Leistungen

  • Begrüßung am Flughafen
  • Deutschsprachiger Wanderführer und Reiseleiter
  • 14 Hotel - Übernachtungen im DZ der gehobenen Mittelklasse
  • Alle notwendigen Transporte im klimatisierten Maxivan
  • Geführte Tageswanderungen
  • Fährfahrt Lynnfjord
  • Tagestour in den Denali National Park (englischsprachig)
  • Eintrittsgelder für Nationalparks
  • Eintrittsgelder lt. Programmbeschreibung
  • Airporttransfers

nicht enthalten

  • Gebühr für Besuchsvisa USA (z.Zt. 6USD)
  • Trinkgelder
  • Mahlzeiten
  • fakultative Ausflüge

 

Reiseroute

 

1. Tag: Whitehorse

(Sonntag) Nach der Ankunft am Flughafen erfolgt die Begrüßung durch den Reiseleiter und der anschließende Transfer (nur bei Ankunft mit dem Direktflug der Condor) oder individuelle Anreise zum Hotel. Eine Nacht im Westmark Hotel (Mittelklasse).

 

2. Tag: Whitehorse - Skagway

(Montag) Am Morgen verschaffen Sie sich einen Überblick über die Hauptstadt des Yukon. Anschließend fahren Sie über den Klondike Highway in Richtung Süden nach Skagway, Alaska. Landschaftliche Schönheiten laden auf Ihrem Weg zu kurzen Zwischenstopps ein. Halt in Carcross und am Carcross Desert - der kleinsten Wüste der Welt. Als Highlight werden Sie natürlich auch den Emerald Lake bestaunen können, der von den Einheimischen auch als Rainbow-Lake bezeichnet wird. Eine Nacht im Hotel Westmark Inn (zweckmäßig). Ca. 175 km

 

3. Tag: Skagway - Haines Junction

(Dienstag) Die kleine, am Pazifik gelegene Hafenstadt Skagway, galt einst als das Tor zum größten Goldrausch aller Zeiten. Am Morgen ist eine kleine Wanderung in der Umgebung von Skagway vorgesehen. Anschließend geht es mit der Fähre durch die bizarre Welt des Lynn Fjords. Die Hafenstadt Haines, die vor der gewaltigen Gebirgskulisse der schneebedeckten Chilkat Mountain Range gelegen ist, ist Ausgangspunkt der restlichen Fahrt hinauf Richtung Norden bis nach Haines Junction. Nach Verlassen der Pazifikküste passiert man das Tal des Bald Eagles. Auf der Haines Road ergeben sich atemberaubende Aussichten auf spektakuläre Pass- und Gebirgslandschaften bevor Sie Ihr Tagesziel Haines Junction erreichen. 2 Nächte im Hotel The Raven (Mittelklasse). Ca. 330 km + Fähre 1 Std.

 

4. Tag: Kluane Nationalpark

(Mittwoch) Verbringen Sie heute den Tag im größten Nationalpark Kanadas, der neben einer vielfältigen Tierwelt auch eines der größten zusammenhängenden Gletschergebiete weltweit beherbergt. Bis heute ist dieser gewaltige Nationalpark weitestgehend unerschlossen und nahezu unberührt. Auf zahlreichen Trails können Sie die Schönheit des Parks genießen. Fakultativ empfehlen wir auch einen spektakulären Rundflug über die imposante Gletscherwelt.

 

5. Tag: Haines Junction - Whitehorse

(Donnerstag) Am Morgen ist mit der Wanderung auf dem Auriol-Trail ein wunderschöner Rundweg geplant. Dieser befindet sich südlich von Haines Junction. Gegen Abend verlassen Sie Kluane Country und auf dem Alaska Highway geht es nach Whitehorse. Auf Ihrem Weg legen Sie mehrere kurze Stopps ein, um unter anderem den Indianerort Champagne zu sehen sowie. Eine Nacht im Westmark Hotel (Mittelklasse). Ca. 155 km

 

6. Tag: Whitehorse - Dawson City

(Freitag) Heute machen Sie einen Abstecher an der längsten hölzernen Lachstreppe der Welt. Vorbei am mächtigen Yukon River und über den Klondike Highway führt Sie die heutige Etappe bis nach Dawson City. Unterwegs halten Sie an den berüchtigten „Five Finger Rapids”, einer Stromschnelle, die einigen Raddampfern in der Vergangenheit zum Verhängnis wurde. 3 Nächte im Hotel Westmark Inn (Mittelklasse). Ca. 535 km

 

7. Tag: Dempster Highway

(Samstag) Freuen Sie sich heute auf eine spektakuläre Tageswanderung am Fuße der Tombstone Mountains. Zunächst fahren Sie ein Stück entlang des berühmten Dempster Highways, der auf über 730 km Länge die einzige Straßenverbindung nach Inuvik am Polarmeer ist. Umgeben von Tundra und Gebirgslandschaften stechen die markanten Tombstone Mountains keilförmig hervor und wirken aus der Nähe wie eine bizarre Mondlandschaft.

 

8. Tag: Dawson City

(Sonntag) Durch die unmittelbare Lage an der Mündung des Klondike Rivers in den Yukon gilt das historische Städtchen Dawson City bis heute als eine der Hochburgen der kanadischen Goldsuche. Ein Highlight ist heute die Fahrt zum Bonanza und Eldorado Creek, wo Sie eine aktive Goldmine besichtigen können (optional), bevor Sie anschließend auf den Midnight Dome fahren, um eine sensationelle Aussicht genießen zu können. Am Abend steht eine Cancan Tanzvorführung im traditionsreichen Diamond Tooth Gerties auf dem Programm, dem ältesten Kasino Kanadas.

 

9. Tag: Dawson City - Glennallen

(Montag) Heute heißt es Abschied nehmen von den Goldfeldern am Klondike. Mit der Fähre fahren über den Yukon River und setzten Ihre Reise auf dem „Top of the World“ Highway, eine der schönsten und spektakulärsten Höhenstraßen Nordamerikas, fort. In Little Gold Creek, dem höchstgelegenen Grenzübergang zwischen den USA und Kanada, überqueren Sie die Grenze. Auf Ihrer weiteren Fahrt passieren Sie Hochplateaus, boreale Nadelwälder und Abschnitte mit karger Tundra.Eine Nacht im Caribou Hotel (zweckmäßig). Ca. 520 m

 

10. Tag: Glennallen - Denali Nationalpark

(Dienstag) In Richtung Westen führt Ihre heutige Fahrt entlang des Denali Highway vorbei an einzigartigen foto- und filmreifen Wildnispanoramen. Diese Wildnisroute benutzen nur wenige Touristen, weshalb die Straße als echter Geheimtipp gilt. 2 Nächte im Hotel Totem Inn (zweckmäßig). Ca. 395 m

 

11. Tag: Denali Nationalpark

(Mittwoch) Mit dem parkeigenen Shuttlebus fahren Sie heute in den Denali Nationalpark, eine der sehenswertesten Landschaften Nordamerikas. Bei guter Sicht können Sie den majestätischen Denali mit seinen 6.193 m bestaunen, der die höchste Erhebung in den USA darstellt. Mit etwas Glück sehen Sie auch die faszinierende Tierwelt Alaskas, darunter Dallschafe, Elche, Karibus und Bären in freier Wildbahn. Abends folgt die Rückfahrt zum Hotel.

 

12. Tag: Denali Nationalpark - Seward

(Donnerstag) Heute heißt es Abschied nehmen von Denali und dem Denali Nationalpark. Sie fahren zunächst über den George Parks Highway und verlassen somit diese Region. Die Route führt vorbei an Anchorage und entlang des Turnagain-Meeresarms bevor Sie Ihr heutiges Tagesziel Seward erreichen. 2 Nächte im Hotel Breeze Inn (Mittelklasse). Ca. 605 km

 

13. Tag: Seward

(Freitag) Heute stehen Ihnen verschiedene Optionen zur Auswahl, wie Sie Ihren Tag gestalten können. Neben einer weiteren Wanderung in der beeindruckenden Gegend um Seward haben Sie die Möglichkeit an einer Schiffstour in den Kenai Fjord Nationalpark teilzunehmen. Zweifellos eine der besten Möglichkeiten der Erkundung der maritimen Region mit hervorragenden Chancen zur Tierbeobachtung und natürlich einschließlich des atemberaubenden Gefühls, sich in die Nähe der ins Meer kalbender Gletscher zu wagen. Lohnenswert ist auch ein Besuch des Alaska Sea Life Centers, einem direkt in Seward gelegenem Meerwasseraquarium (alles fakultativ)

 

14. Tag: Seward - Anchorage

(Samstag) Am Vormittag erwartet Sie eine Wanderung zum spektakulären Exit Glacier, der als einer der am besten zugänglichen Gletscher weltweit gilt. Anschließend verlassen Sie Seward und fahren in die größte Stadt Alaska - nach Anchorage. Wir empfehlen einen Besuch des Lake Spenard, der den größten Flugplatz für Wasserflugzeuge beheimatet und von wo aus im Sommer bis zu 800 Maschinen täglich starten und landen. Eine Nacht im Hotel Coast International Inn (Mittelklasse). Ca. 205 km

 

15. Tag: Anchorage

(Sonntag) Die Wanderreise endet mit dem Transfer zum Flughafen (nur bei Abflug mit dem Direktflug der Condor) oder Beginn Ihres individuellen Anschlussaufenthaltes.

 

individuelle Verlängerung möglich, z.B. Kreuzfahrt nach Vancouver

Kontakt

Verwaltung & Onlinereisen

99102 Klettbach b. Erfurt

Reisebüro

99084 Erfurt

 

036209.436810

 


Mail an Rocky Mountain Adventure

Öffnungszeit:

Mo. - Fr.  10.00 - 18.00Uhr
(Beratungstermine nach Vereinbarung, auch außerhalb der Bürozeit)

Kanada Spezialist Elite
Vancouver Spezialist
Alberta Reise Spezialist
Kalifornia Spezialist