Mietwagenreise durch die Südstaaten der USA

19 Tage individuelle Mietwagenrundreise

Termine/Preise pro Person

Reise-Nr.  von bis

Zimmer-

belegung

Preis  € Upgrad €
A1441

01.05.16

31.10.16

2 1395 1675
3 995
1219
4 765 979

 

 Mietwagen Kat.B

01.05.16-
02.07.16
03.07.16-
20.08.16

21.08.16-

31.10.16

Economy 795 783 795
Intermediate 897 864 897
Standard SUV 1275 1464 1275
weitere Modelle buchbar

 

Eingeschlossene Leistungen:

 

  • 18 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels der Touristen- bis Mittelklasse
  • Verpflegung gemäß Programm:
    KF = kontinentales Frühstück (12x), Upgrade 4x
    AF = amerikanisches Frühstück (1x)
  • Ausführlicher Reisen-Planer mit den Reiseunterlagen
  • individuelles Roadbook TourSet®
  • Aktivitätenplanung durch unsere Reiseexperten


optional

  • Mietwagen nach freier Wahl, inklusive unbegrenzter Meilen, Haftpflicht- und Kaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung, Strassenatlas, 1.Tankfüllung, Zusatzfahrer frei

 

nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Transatlantikflüge, gern unterbreiten wir Ihnen ein günstiges Angebot
  • Anreise zum Flughafen
  • Straßen- bzw. Parkgebühren
  • Eintrittsgelder
  • Reiseversicherung

Reiseverlauf:

1. Tag: Atlanta
Individuelle Anreise und Übernahme des gebuchten Mietwagens und Fahrt zum Hotel: Best Western Plus Inn at the Peachtrees (2 Sterne).
2. Tag: Atlanta - Macon
Atlanta zeigt sich als moderne Metropole. Trotzdem ist noch hier und da der alte Südstaaten-Charme zu finden, wie ihn Margaret Mitchell in „Vom Winde verweht" beschrieben hat; ihr Wohnhaus in der Peachtree Street kann besichtigt werden. Sie fahren heute entlang des Antebellum Trail nach Macon. Der Ort hat viele Musiklegenden, wie z. B. James Brown, hervorgebracht und Musikfans werden von einem Besuch der Georgia Music Hall of Fame begeistert sein. Hotel: Sleep Inn North (2 Sterne). (Ca. 150 km) (KF)
3. Tag: Macon - Savannah
Heute geht es an die Atlantikküste, in die stattliche Hafenstadt Savannah. Bei einem Spaziergang können Sie die zahlreichen und wunderschön restaurierten Antebellum Häuser bewundern. Hotel: Best Western Plus Historic District (2 Sterne).

(Ca. 280 km) (KF)
4. Tag: Savannah - Charleston
Die heutige kurze Etappe erlaubt Ihnen einen Abstecher auf die vorgelagerte Insel Hilton Head mit langen, weißen Stränden. Anschließend Weiterfahrt nach Charleston, das Sie bei einem Spaziergang auf der Meeting Street, über East Battery zur Catfish Row, kennenlernen können. Hotel für zwei Nächte: Comfort Inn Charleston (2,5 Sterne).

(Ca. 180 km) (KF)
5. Tag: Charleston
Vielleicht möchten Sie eine Fahrt mit der Pferdekutsche machen, ein stilvolles Fortbewegungsmittel, in der 1890 nach einem Erdbeben neu aufgebauten Stadt. Auch ein Ausflug zum historischen Fort Sumter, das auf einer künstlichen Insel liegt und nur per Boot erreicht werden kann, lohnt sich. (KF)
6. Tag: Charleston - Asheville
Sie durchfahren heute South Carolina. Aus der sumpfigen Küstenebene gelangt man zu großen Sanddünen, die nach dem Rückzug der Küstenlinie vor Tausenden von Jahren zurückblieben. Ihr Tagesziel ist Asheville, im Herzen der Blue Ridge Mountains im Bundesstaat North Carolina, wo Sie zwei Nächte im Hotel Hampton Inn - Biltmore Square (3 Sterne). (Ca. 550 km) (KF)
7. Tag: Asheville
Wir empfehlen Ihnen heute einen Ausflug zum Biltmore Estate, einem ehemaligen Herrenhaus im Renaissancestil, ganz in der Nähe von Asheville gelegen. Das im 19. Jahrhundert erbaute Anwesen, welches heute als Museum genutzt wird, war seinerzeit das größte private Anwesen der USA.
(Ca. 160 km) (KF)
8. Tag: Asheville - Great Smoky Mountains Nationalpark - Nashville
Durch die bis zu 2.000 m hohen Great Smoky Mountains, einem UNESCO Weltnaturerbe mit zahlreichen Wanderwegen und Panoramastraßen, geht es heute nach Nashville, dem Zentrum der Country-Musik. Die Country Music Hall of Fame gibt Ihnen einen guten Überblick und in den urigen Honky Tonk-Bars am Broadway hört man vielleicht die Stars von morgen. Hotel: Millenium Maxwell House (3 Sterne). (Ca. 370 km) (KF)
9. Tag: Nashville - Memphis
„Music Highway" heißt die Reisestraße nach Memphis und tatsächlich haben sich viele Musikrichtungen in dieser Region entwickelt und etabliert. In Memphis wurde der Rock''n''Roll geboren. Unvergessen ist Elvis Presley, dessen Anwesen „Graceland" täglich tausende Fans anzieht. Zwei Übernachtungen im Holiday Inn Downtown Memphis (3 Sterne). (Ca. 350 km)
10. Tag: Memphis
Besuchen Sie z. B. das berühmte Sun Studio, in dem Elvis einst seine erste Single aufnahm, oder machen Sie eine Mojo Music Bus Tour, auf der Sie in Begleitung typischer Bluesmusik viele Sehenswürdigkeiten der Stadt sehen werden.
11. Tag: Memphis - Greenwood
Genießen Sie die Fahrt nach Greenwood durchs Baumwollland am Mississippi. Im Delta Blues Museum von Clarksdale erfahren Sie, wie hier der Blues entstand. Hotel: Best Western Greenwood (3 Sterne). (Ca. 210 km)
12. Tag: Greenwood - Vicksburg
Besuchen Sie morgens das B. B. King Museum für den König des Blues in seiner Heimatstadt Indianola. Danach geht es nach Vicksburg am Mississippi. Hier tobte im amerikanischen Bürgerkrieg eine gigantische Schlacht. Der heutige Besucher kann sich an vielen Häusern aus der damaligen Zeit erfreuen. Hotel: Best Western Vicksburg (3 Sterne). (Ca. 225 km) (KF)
13. Tag: Vicksburg - Lafayette
Entlang des Flusses gelangt man nach Natchez, das stolz auf seine über 500 restaurierten Antebellum Häuser ist. Ein Spaziergang durch die Altstadt bietet viele hübsche Ausblicke. Weiter geht es nach Lafayette. Interessant ist hier ein Besuch des Freilichtmuseums Acadian Village oder ein Abstecher nach Avery Island, Heimat der feurigen Tabasco-Soße. Hotel: Comfort Suites Oil Center (2,5 Sterne). (Ca. 350 km) (KF)
14. Tag: Lafayette - Vacherie
Am Mississippi wurden viele Plantagenhäuser aus der Zeit vor dem Bürgerkrieg restauriert und stehen zur Besichtigung offen, z. B. die Laura Plantation bei Vacherie. Sie übernachten in der nahegelegenen, berühmten Oak Alley Plantation (3 Sterne), die bereits für viele Filme als Kulisse diente. Schon die ehemalige Zufahrt, die von 300 Jahre alten Eichen gesäumt ist und den Blick auf das Gebäude im neugriechischen Stil freigibt, ist einmalig. (Ca. 170 km) (KF)
15. Tag: Vacherie - New Orleans
„The Big Easy", wie New Orleans auch genannt wird, erwartet Sie. Freuen Sie sich auf das einmalige French Quarter, einen Spaziergang am Mississippi oder eine Fahrt mit dem historischen Streetcar in den idyllischen Garden District. Zwei Übernachtungen im Holiday Inn Downtown Superdome (3 Sterne). (Ca. 90 km) (AF)
16. Tag: New Orleans
Die Altstadt lässt sich am besten zu Fuß erkunden und eine Bootsfahrt auf dem Fluss bietet weitere Eindrücke. Abends locken die vielen Bars und Restaurants mit der typischen Cajun-Küche der Südstaaten und dem erstklassigen Jazz.
17. Tag: New Orleans - Montgomery
Sie verlassen die Küste und fahren nach Montgomery, der Hauptstadt des Bundesstaates Alabama. Das Museum of Fine Arts mit Werken aus dem 19. und 20. Jahrhundert, die in den Südstaaten entstanden sind, ist einen Besuch Wert. Oder Sie besuchen das Rosa Parks Museum, das 2001 zu Ehren der afroamerikanischen Bürgerrechtlerin Rosa Parks eröffnet wurde. Hotel: Days Inn Montgomery (2 Sterne). (Ca. 495 km)
18. Tag: Montgomery - Atlanta
Heute geht es wieder zurück nach Atlanta, die Metropole der Südstaaten, die ihr Stadtbild in den letzten Jahren dramatisch geändert hat: Wolkenkratzer prägen jetzt die Skyline. Besuchen Sie das weltgrößte Aquarium, die Ausstellungshalle New World of Coca-Cola und Underground Atlanta, ein Einkaufs- und Unterhaltungskomplex. Hotel: Best Western Plus Inn at the Peachtrees (2 Sterne). (Ca. 260 km) (KF)
19. Tag: Atlanta
Die Mietwagenreise endet mit dieser Übernachtung. (KF)

 

individuelle Verlängerung möglich

 

Kontakt

 

99444 Blankenhain
Waldecker Str. 11a

 

036459.634360


 

Reisemessen 2017+18

 

Info´s

 

Vancouver Spezialist
Kalifornia Experte