Wandern Nationalparks im Südwesten der USA

14 Tage geführte Hoteltour

Höhepunkte

  • die Nationalparkhighlights des Südwesten im Winter
  • Kontraste des roten Sandstein auf dem Colorado Plateau
  • faszinierende Natur im Monument Valley, Arches und Zion Nationalparks
  • individuelle Verlängerung möglich

Termine/Preise: p.P. in DZ zzgl. Flug

Einzelzimmerzuschlag: +1030 €  (1/2 DZ möglich)

 

Reise-Nr.  von bis Preis in €  Status 
D 1761 19.03.17 01.04.17 2.299 abgeschlossen
D 1762 02.04.17 15.04.17 2.299 abgeschlossen
D 1763 16.04.17 29.04.17 2.299 abgeschlossen
D 1764 01.10.17 14.10.17 2.299 buchbar
D 1765 15.10.17 28.10.17 2.299 buchbar
D 1766 05.11.17 18.11.17 2.245 buchbar
D 1767 21.01.18 03.02.18 2.245 buchbar
D 1768 04.02.18 17.02.18 2.245 buchbar
D 1769 25.03.18 07.04.18 2.245 buchbar

 

Teilnehmerzahl:

 

mind: 4    max:   14 Personen 

 


Leistungen

  • Transfer mit dem Hotelshuttle am 1./14.Tag
  • Wandertour lt. Programm im Maxi-Van
  • 13 Hotelübernachtungen in den genannten oder gleichwertigen Hotels
  • Verpflegung (13x kont. Frühstück, 12x Picknick Lunch)
  • deutschsprachige erfahrene Reiseleitung durch den Fahrer
  • Eintrittsgelder in die Nationalparks
  • Gepäckbeförderung (1Koffer p.Pers.)
  • ausführliche Reiseunterlagen

 

Nicht im Preis eingeschlossen

  • Linienflüge (bei frühzeitiger Buchung sind meist günstigere Flugpreise verfügbar, ab  816€)
  • übrige Verpflegung/Getränke
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen

Reiseroute

 

1. Tag (So): Las Vegas
Nach der Ankunft unbegleiteter Transfer mit dem kostenfreien Hotelshuttlebus bzw. individuelle Anreise zu Ihrem Hotel La Quinta Las Vegas North Convention Center***, in dem Sie eine Nacht verbringen.

2. Tag (Mo): Las Vegas - Death Valley Nationalpark - Amargosa Valley
Morgens um ca. 8 Uhr treffen Sie Ihre Reiseleitung. Über die Mojave Wüste gelangen Sie in das „Tal des Todes“ und zu Ihrem Hotel für die nächsten zwei Nächte: Longmont Casino***. Am Nachmittag erwartet Sie eine Wanderung zum Golden Canyon, wobei Sie die Landschaft bei einem Gang durch die engen Schluchten bewundern können. Durch Erosion wurde farbenprächtiger Sandstein aufgetürmt und ist heute unter dem Namen „Badlands“ bekannt. Im Anschluss daran steigen Sie durch den feinen Sand der Dünen auf und genießen den Blick über die Weite des Tals. Ca. 250 km (F, M) Golden Canyon Gehzeit: ca. 4-5 h, Weglänge: ca. 10 km, Höhenunterschied: ca. 315 m.

3. Tag (Di): Death Valley Nationalpark
Im Death Valley befindet sich der tiefste Punkt der USA, der sogar noch unter dem Meeresspiegel liegt. Seine extrem heißen Temperaturen im Sommer und die konstante Trockenheit machen es zu einem außergewöhnlichen Ort. Im Winter können die Bergspitzen mit Schnee bedeckt sein und einer der seltenen Regenschauer bringt eine wahre Vielfalt an Wildblumen hervor. Im Laufe der Jahrtausende wurde durch das verdunstende mineralhaltige Wasser eine riesige Fläche mit Salzwüsten hinterlassen, die heute mit dem Badwater und Devil’s Golf Course erwandert werden. Im Mosaic Canyon erwartet Sie eine enge Schlucht, die im Laufe der Zeit von Wind und Wetter in den Granit gearbeitet wurde. (F, M) Mosaic Canyon Gehzeit: ca. 2,5 h, Weglänge: ca. 5 km, Höhenunterschied: ca. 75 m.

4. Tag (Mi): Amargosa Valley - Zion Nationalpark
Dass die Natur wahre Wunder vollbringen kann, sehen Sie auch im Zion Nationalpark. Ein kleines Wüstenflüsschen, der Virgin River, hat über Jahrtausende aus den roten Sandsteinklippen eine Schlucht von über 800 m gegraben! Hier erwarten Sie außerdem ein paar der bekanntesten Wanderwege im Westen der USA, wie z.B. der berühmte Angel’s Landing mit seiner Via Ferrata. Am Nachmittag erwandern Sie den Pfad zu den wunderschönen Emerald Pools. Ihr Hotel für zwei Nächte, das Holiday Inn Express***, liegt zentral im historischen Städtchen Springdale, direkt am Nationalparkeingang und bietet gute Möglichkeiten zum Shoppen und für Restaurantbesuche. Ca. 480 km (F, M) Emerald Pools Gehzeit: ca. 2-3 h, Weglänge: ca. 3 km, Höhenunterschied: ca. 200 m.

5. Tag (Do): Zion Nationalpark
Der ganze Tag steht zur Verfügung, um die Naturwunder zu erkunden. Sie können wählen zwischen einer Wanderung zum Gipfel des Angel’s Landing, ein Sandstein Monolith, der von mächtigen Kondoren als Landungspunkt genutzt wird. Oder Sie entscheiden sich für die anstrengendere Wanderung (in Eigenregie) zum Observation Point, der Sie mit seiner grandiosen Aussicht belohnen wird. (F, M) Angel’s Landing Gehzeit: ca. 4-5 h, Weglänge: ca. 8 km, Höhenunterschied: ca. 450 m. Observation Point Gehzeit: ca. 5-6 h, Weglänge: ca. 11 km, Höhenunterschied: ca. 650 m.

6. Tag (Fr): Zion Nationalpark - Bryce Canyon Nationalpark - Capitol Reef Nationalpark
Morgens Fahrt zum Bryce Canyon Nationalpark, der für viele Kenner zu einem der schönsten Parks im Westen zählt. Durch tektonische Erdbewegungen wurde ein uralter ausgetrockneter See angehoben und der weiche Sandstein den Elementen ausgesetzt. Nutzen Sie die zahlreichen Wanderwege, um die roten Felsformationen bestaunen zu können. Hotel: Capitol Reef Resort*** in der Nähe des Capitol Reef Nationalparks. Ca. 320 km (F, M) Peekaboo und Navajo Loop Gehzeit: ca. 4 h, Weglänge: ca. 13 km, Höhenunterschied: ca. 300 m.

7. Tag (Sa): Capitol Reef Nationalpark - Canyonlands Nationalpark - Moab
Im Capitol Reef Nationalpark erwandern Sie die Spitze der Cassidy Arch, wo sich einst Butch Cassidy und Sundance Kid vor den Gesetzeshütern versteckt hielten. Die Gruppe wandert weiter durch eine Schlucht des Grand Wash, während der Fahrer das Auto zu einem vereinbarten Treffpunkt fährt. Im Canyonlands Nationalpark haben der Colorado und Green River zwei 800 m tiefe Canyons gegraben. Eine kurze Wanderung führt Sie zur Mesa Arch, die gefährlich nahe auf einer Klippe balanciert. Zwei Übernachtungen im Hotel Moab Valley Inn***. Ca. 240 km (F, M) Cassidy Arch Gehzeit: ca. 2-3 h, Weglänge: ca. 5 km, Höhenunterschied: ca. 180 m. Mesa Arch Gehzeit: ca. 1 h, Weglänge: ca. 1 km, Höhenunterschied: ca. 20 m.

8. Tag (So): Arches Nationalpark
Der Arches Nationalpark ist berühmt unter Wanderern und auch Sie werden von dem Labyrinth aus über 2.000 roten Sandsteinbögen beeindruckt sein. Auf einem einfachen Pfad begeben Sie sich zum Double O Arch und den Steinbögen „The Window“, bevor Sie das Highlight Delicate Arch, das Wahrzeichen Utahs, entdecken. Ein imposanter Sandsteinbogen, der sich vor den über 4.000 m hohen La Sal Bergen spannt. (F, M) Double O Arch Gehzeit: ca. 4 h, Weglänge: ca. 8 km, Höhenunterschied: ca. 140 m. Delicate Arch Gehzeit: ca. 2,5 h, Weglänge: ca. 5 km, Höhenunterschied: ca. 185 m.

9. Tag (Mo): Moab - Monument Valley - Lake Powell
Die Tafelberge des Monument Valley bieten fantastische Fotomotive und sind auch in zahlreichen Westernfilmen zu bestaunen. Eine Jeeptour (fakultativ) zeigt noch mehr versteckte Schönheiten des Tales. Am Nachmittag Weiterfahrt zum Lake Powell und kurze Wanderung zur Horseshoe Bend. Eine Nacht im Quality Inn*** in Page. Ca. 430 km (F, M)

10. Tag (Di): Lake Powell - Grand Canyon Nationalpark
Wir empfehlen heute den Besuch des Antelope Canyon, wo Sie an einer von Navajo geführten Tour durch die Schlucht teilnehmen können (fakultativ). Anschließend Weiterfahrt zum UNESCO Welterbe, dem Grand Canyon! Erleben Sie immer neue Ausblicke in der milden Nachmittagssonne von der Aussichtsplattform am Rand der Schlucht. Der Colorado River bahnt sich seinen Weg durch die gigantischen Schluchten und bildet einen kräftigen Kontrast zu den Rottönen der Felsen. Die Übernachtung erfolgt im Hotel Red Feather Lodge*** am Eingang zum Nationalpark. Ca. 200 km

(F, M)

11. Tag (Mi): Grand Canyon Nationalpark/Havasupai Reservat
Am Morgen bringt Sie eine kurze Fahrt in das abgelegene Örtchen Hilltop. Von hier aus beginnt der Abstieg in den Havasu Canyon. Ein Maultier wird das Gepäck der Gruppe tragen, bitte richten Sie hierfür eine kleine Übernachtungstasche. Das restliche Gepäck verbleibt im Van. Der Grund des Canyons und das Dorf Supai können nur zu Fuß erreicht werden, sogar heutzutage bekommen die Einwohner die Post nur mit Maultieren geliefert. Auf steilen Pfaden wandern Sie immer tiefer in die Schlucht, bis Sie am späten Nachmittag das Dorf Supai erreichen, wo die letzten Ureinwohner leben, die früher diese Region bevölkerten. Zwei Nächte in der sehr einfachen Havasupai Lodge*. Ca. 100 km (F, M) Supai Gehzeit: ca. 5-6 h, Weglänge: ca. 13 km, Höhenunterschied: ca. 700 m.

12. Tag (Do): Grand Canyon Nationalpark/Havasupai Reservat
Heute können Sie die Schönheit der Schlucht erleben. Havasupai ist berühmt für einen türkisfarbenen, mineralreichen Bach, der sich über die mächtigen Wasserfälle Havasu, Mooney, Beaver, Navajo und Rock ergießt. Wenn das Wetter es zulässt, können Sie im warmen Wasser baden gehen. In der Schlucht bieten zahlreiche Wanderwege immer neue faszinierende Anblicke, es steht Ihnen frei, diese Wege auch eigenständig zu erkunden. (F, M) Mooney Falls Gehzeit: ca. 4 h, Weglänge: ca. 8 km, Höhenunterschied: ca. 90 m.

13. Tag (Fr): Grand Canyon Nationalpark/Havasupai Reservat - Las Vegas
Früh am nächsten Morgen beginnen Sie den Aufstieg zurück nach Hilltop. Vorbei am Hoover Dam begeben Sie sich in das Mekka aller Kasinos und Shows: Las Vegas. Vielleicht finden Sie noch etwas Zeit, um die Wüstenstadt zu erleben. Wieder in der „Zivilisation“ haben Sie den ganzen Abend Zeit, das Lichtermeer des „Strip“ mit seinen vielen Shows und Kasinos zu erkunden. Eine Nacht im Hotel La Quinta Las Vegas North Convention Center***. Ca. 350 km (F, M) Gehzeit: ca. 5-6 h, Weglänge: ca. 13 km, Höhenunterschied: ca. 700 m.

14. Tag (Sa): Las Vegas
Die Wanderreise endet mit dieser Übernachtung nach dem Frühstück. Transfer zum Flughafen mit dem kostenfreien Hotelshuttlebus oder individuelle Verlängerung. (F)

Halbes Doppelzimmer:
Sie haben die Möglichkeit, auch ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Sollte sich bis zum Reisebeginn kein weiterer Zimmerpartner des gleichen Geschlechts finden, erhalten Sie automatisch ein Einzelzimmer - ohne den Einzelzimmerzuschlag zahlen zu müssen.

 

Kontakt

 

99444 Blankenhain
Waldecker Str. 11a

 

036459.634360


 

Reisemessen 2017+18

 

Info´s

 

Vancouver Spezialist
Kalifornia Experte