Wander- und Erlebnistour Rocky Mountains und Regenwälder der Küste

18 Tage geführte Hoteltour

Höhepunkte

  • großes Naturerlebnis mit Walbeobachtungstour und Bärensafari im Khutzeymateen bzw. Fish Creek
  • Dinosaurier Park Drummheller
  • Inside Passage mit dem Fährschiff
  • Rocky Mountains Nationalparks Banff und Jasper

Termine/Preise: p.P. im DZ zzgl. Flug

Einzelzimmer: ab 1170€

Reise-Nr. von bis Preis in € Bemerkung
Kde 1821 08.06.17 25.06.17 3.999 abgeschlossen
Kde 1822* 26.06.17 13.07.17 3.999 abgeschlossen
Kde 1823 14.07.17 31.07.17 3.915 abgeschlossen
Kde 1824* 01.08.17 18.08.17 3.915 abgeschlossen
Kde 1825 19.08.17 05.09.17 3.915 Platze frei
Kde 1826* 06.09.17 23.09.17 3.915 Platze frei

*Termine ab Vancouver

 

Teilnehmerzahl:

 

mind:   8    max:   15 Personen 

 

ab 4 Personen als Privatreise buchbar

 

Eingeschlossene Leistungen:

  • Erlebnisreise lt. Programm im Maxivan bzw. Minibus (ggf. mit Gepäckanhänger)
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • 17 Nächte in den genannten oder gleichwertigenHotels der Mittelklasse bis gehobenenMittelklasse
  • Verpflegung gemäß Programm, F = kontinentales Frühstück (17x)
  • Deutschsprechende, erfahrene Reiseleitung durch den Fahrer
  • Geführte Wanderungen und Besichtigungen gemäß Programm
  • Eintritt und Tour durch den Dinosaur Park und das Royal Tyrell Museum
  • Kanumiete am Bowron Lake
  • Fährfahrt durch die Inside Passage Prince Rupert – Port Hardy mit Sitzplatz in der Aurora Lounge
  • Walbeobachtungstour
  • Grizzlybären Beobachtung in Khutzeymateen (Juni) inkl. Bootstour bzw. Eintritt zur Fish Creek Bärenbeobachtungsplattform in Hyder/Alaska
    (Juli - September)
  • Fährüberfahrt von Vancouver Island
  • Eintrittsgebühren zu den Nationalparks
  • Gepäckbeförderung (1 Koffer p. P.)
  • Ausführliche Reiseunterlagen

nicht enthalten:

  • Flüge nach Kanada (bereits ab 915€ in der Economy Class)
  • Mahlzeiten (außer den genannten)
  • Trinkgelder
  • Fakultative Ausflüge
  • Gepäckträgerservice in den Hotels
  • Reiseversicherung
  • eTA-Einreisegebühr Kanada bzw. ESTA USA für Termin Jul.-Sept.

Reiseroute

 

1. Tag: Calgary
Nach der Ankunft Transfer (bei Ankunft mit dem Direktflug von Air Canada) bzw. individuelle Anreise zum Acclaim Hotel*** (Reisestart Juni, Juli) bzw. International Hotel*** (Reisestart August, September), wo Sie eine Nacht verbringen. Um 18 Uhr können Sie in der Hotellobby Ihre Reisegruppe und den Reiseleiter treffen.
2. Tag: Calgary – Brooks
Heute erleben Sie eine Landschaft, wie sie exotischer kaum sein könnte. In der Nähe von
Drumheller befindet sich eine der größten Dinosaurierfundstellen der Welt und das weithin bekannte Royal Tyrrell Museum. Weiter geht es zum Dinosaur Provincial Park, der als UNESCO Weltkulturerbe geschützt ist. Übernachtet wird für eine Nacht im Heritage Inn Hotel*** in der nahen Ortschaft Brooks. Ca. 190 km (F)
3. Tag: Brooks – Banff Nationalpark
In Richtung Westen geht es auf die Rockies zu, die sich majestätisch aus der Prärie erheben. Im Banff Nationalpark angekommen, begeben Sie sich am Minnewanka Loop auf eine erste Wildtierpirsch. Oft können hier Dickhornschafe und Wapitihirsche gesichtet werden. Von dort geht es auf den Tunnel Mountain, wo ein kurzer Wanderweg zu den Hoodoos führt, und weiter zu den Vermilion Lakes, in denen sich bei Windstille der Hausberg Banffs, Mount Rundle, spiegelt. Sie verbringen zwei Nächte imHigh Country Banff ***. Ca. 330 km (F)
4. Tag: Banff/Yoho Nationalpark
Schnell wird einem beim Besuch des weltberühmten Lake Louise bewusst, warum er das
Wahrzeichen dieser Bergregion ist. Umrahmt ist der idyllische Bergsee von einer Reihe an
3.000-ern und an seinem Ende thront der Victoria Gletscher über ihm. Freuen Sie sich
auf die weiteren Highlights dieser Region wie den Moraine Lake sowie den Yoho Nationalpark mit dem knapp 400 m hohen Takakkaw Wasserfall. (F)
5. Tag: Banff Nationalpark – Jasper Nationalpark
Der Icefields Parkway zählt zu den Traumstraßen der Welt. Vorbei geht es an atemberaubend schönen Seen, an Gletschern, an sich scheinbar endlos aneinanderreihenden Berggipfeln, durch immergrüne Wälder und über zwei Pässe, hinein in den Jasper Nationalpark. Eine kurze, aber steile Wanderung führt zum Athabasca Gletscher, wobei Sie mit etwas Glück Wildtiere sehen. Sie verbringen eine Nacht im Hotel Whistlers Inn***. Ca. 290 km (F)
6. Tag: Jasper Nationalpark – Valemount
Die landschaftlichen Schönheiten reißen auch heute nicht ab, angefangen in der Maligne
Schlucht, die mit 50 m zu den tiefsten der Rockies zählt. Am Ende des Tales liegt der pittoreske gleichnamige See, wo eine kurze Wanderung zum Mary Schäffer Aussichtspunkt einen traumhaften Blick auf das Tal erlaubt. Über den Yellowhead Pass geht es nach British Columbia, wo Mount Robson, der höchste Gipfel der kanadischen Rocky Mountains, auf Sie wartet. Sie übernachten einmal im Best Western Plus*** in Valemount. Ca. 125 km (F)
7. Tag: Valemount – Quesnel
Heute verlassen Sie die Rockies und fahren durch das Tal des immer mächtiger anschwellenden Fraser Flusses in zunächst westliche Richtung. Genießen Sie die gemütliche Fahrt auf dem Yellowhead Highway, der fast ausschließlich durch dichte Wälder führt. Nahe der Stadt Prince George, die als Zentrum der Holzwirtschaft und Zellstoffproduktion in BC gilt, wird auf den Cariboo Highway Richtung Süden abgebogen, wo schließlich die Kleinstadt Quesnel erreicht wird. Zwei Nächte im Hotel Best Western Plus***. Ca. 405 km (F)
8. Tag: Quesnel
Es war im Jahre 1862 als Billy Barker nahe des heute nach ihm benannten Ortes Gold fand. Es sollte den zweitgrößten Goldrausch der Geschichte auslösen. Nur unweit entfernt liegt der Bowron Lake Provincial Park, der vor allem bei Kanufahrern sehr beliebt ist. Erfahren Sie selbst den Reiz des Kanufahrens auf einer kurzen Exkursion auf dem Bowron Lake, der auch bekannt für eine große Wildtierdichte ist. (F)
9. Tag: Quesnel – Smithers
Zunächst führt der Weg über die bereits bekannte Strecke zurück nach Prince George
und von dort weiter in westlicher Richtung nach Smithers, wo Sie eine Nacht in der Hudson Bay Lodge*** verbringen. Ca. 490 km (F)
10. Tag: Smithers – Steward
Fast nirgendwo in der Provinz ist die Präsenz von Ureinwohnern stärker als im Nordwesten British Columbias. Die First Nations besiedelten die Ufer der beiden mächtigen Flüsse Bulkley und Skeena seit Jahrtausenden. Von ihrer Vergangenheit und Gegenwart zeugen noch heute die vielen Totempfähle entlang der Strecke.
Nach einem Besuch des Gitwangak Battle Hills geht es zu Ihrem Hotel Ripley Creek Inn**. Ca. 330 km (F)

11. Tag: Stewart/Hyder
Nur wenige Minuten von Stewart entfernt liegt die amerikanische Geisterstadt Hyder in Alaska. Am Fish Creek finden sich jeden Sommer Grizzlies und Schwarzbären ein, die man von einer Aussichtsplattform hervorragend beobachten kann. Unweit hinter der Plattform schlängelt sich eine alte Minenstrasse hoch zum gigantischen Salmon Gletscher, ein Prachtanblick!
12. Tag: Stewart – Prince Rupert
Über den Yellowhead Highway und entlang des Skeena Flußes kommen Sie nach Prince
Rupert. Unterwegs halten Sie in Kitwancool, wo einer der berühmtesten Totempfähle der Welt
steht: „Hole in the Ice“. Eine Übernachtung im Prince Rupert Hotel***. Ca. 445 km
13. Tag: Prince Rupert – Inside Passage – Port Hardy
Heute steht die berühmte Fährfahrt durch die Inside Passage auf dem Programm, die oft
auch als Minikreuzfahrt bezeichnet wird. Die Inside Passage ist eine vor dem offenen Meer
geschützte Meeresstraße, die mitunter nur wenige Kilometer breit ist. Die Küste kann nur
als spektakulär bezeichnet werden. Sie gleiten an unzähligen Inseln, dichten Regenwäldern,
Buchten und Fjorden mit Gletschern vorbei und mit etwas Glück werden Sie dabei sogar
von Delphinen und Buckelwalen begleitet. Sie übernachten im Glen Lyon Inn*** in Port
Hardy. Fähre ca. 16 h (F)
14. Tag: Port Hardy – Campbell River
In der Johnstone Strait Meerenge sind zahlreiche Orcas heimisch. Lernen Sie bei einer Walbeobachtungstour faszinierende Details über die Orcas. Sie übernachten im Comfort Inn*** in Campbell River. Ca. 235 km (F)
15. Tag: Campbell River – Sooke
Ein Spaziergang durch das majestätische Wäldchen Cathedral Grove lässt einen vor den
vielen Baumriesen in Ehrfurcht erstarren und erahnen, wie Vancouver Island einmal ausgesehen haben muss. Der Ostküste der Insel folgend geht es über Chemainus und Duncan in die Hauptstadt der Provinz, Victoria. Dort bleibt Zeit, sich den Kern der Stadt rund um den Inner Harbour etwas genauer anzusehen. Übernachtet wird wird für zwei Nächte im Prestige Oceanfront Resort***+ in Sooke. Ca. 305 km (F)
16. Tag: Sooke
Ganz anders präsentiert sich die Westküste der Insel, denn sie ist viel rauer und zerklüfteter als ihr Gegenstück im Osten. Hier treffen die Brecher des offenen Ozeans auf die Klippen und Sandstrände ein. Sollten es die Gezeiten erlauben, wandern Sie heute zum Botanical Beach, der nur bei Ebbe erreichbar und mit Gezeitentümpeln übersät ist, in denen sich die Lebewesen der intertidalen Zone tummeln. Ansonsten erfolgt eine Wanderung durch wunderschönen Regenwald runter zum idyllischen
Mystic Beach. (F)
17. Tag: Sooke – Vancouver
Heute geht es mit der Fähre zurück aufs Festland nach Vancouver, wo Sehenswürdigkeiten wie Granville Island, Canada Place, Gastown, Olympic Plaza und Stanley Park auf Sie warten. Sie verbringen eine Nacht im Coast Coal Harbour***+ bzw. Blue Horizon Hotel*** (Reisetermin 01.08.).
Ca. 100 km + Fähre 1,5 h (F)
18. Tag: Ende der Erlebnisreise
Die Erlebnisreise endet mit dem Frühstück. Transfer zum Flughafen (zum Direktflug mit
Lufthansa) bzw. in Eigenregie (gegen Gebühr) und Rückflug oder individuelle Verlängerung. (F)

 

Reiseabweichung
Aufgrund saisonaler Unterschiede ändert
sich das Programm am Termin 26.06. (ab Vancouver) wie folgt:
7. Tag: Port Hardy – Inside Passage – Prince Rupert
Nach der traumhaften Fahrt durch die Inside Passage kommen Sie spätabends in Prince Rupert an, zwei Nächte im Prince Rupert Hotel***. Fähre ca. 16 h (F)
8. Tag: Khutzeymateen
Einer der Höhepunkte dieser Reise dürfte der heutige Tag sein, an dem Sie mit großer Wahrscheinlichkeit Grizzlybären sehen werden - Sie fahren in das Khutzeymateen Grizzly Bear Sanctuary, wo sich jeden Sommer unzählige Grizzlies und Schwarzbären einfinden. Das sehr dichte und hoch aufragende Gras in den Schilfgürteln versorgt die Bären in der sonst kargen und zu dieser Zeit noch nahrungslosen Landschaft mit wertvollen Proteinen. (F)
9. Tag: Prince Rupert – Terrace
Vorbei an einem erkalteten Lavasee geht es zurück auf den Highway, der von Prince Rupert aus wunderschön dem Skeena Fluss bis nach Terrace folgt. Mitunter kommt es vor, dass Seehunde auf der Jagd nach Fischen aus dem Meer tief über den Skeena ins Binnenland vordringen und dabei sogar von Orcas gejagt werden.
Sie verbringen eine Nacht im Best Western*** in Terrace. Ca. 145 km (F)
10. Tag: Terrace – Smithers
Über den Glacier Highway geht es nach Smithers, wo Sie eine Nacht in der Hudson Bay Lodge*** verbringen. Ca. 205 km

Kontakt

 

99444 Blankenhain
Waldecker Str. 11a

 

036459.634360


 

Reisemessen 2017+18

 

Info´s

 

Vancouver Spezialist
Kalifornia Experte