Mietwagenrundreise Highlights Alberta & Rockies

15 Tage individuelle Mietwagen-Hotel-Rundreise

Kanada Rocky Mountains Mietwagen-Rundreise individuell

- die Highlights der Rockies selbst erfahren

- Waterton-, Banff- und Jasper-Nationalpark
- Dinosaurier Provincial Park
- Empfehlungen für Wanderungen

- Angebote für Besichtigungen
- Tierbeobachtung und Naturerlebnisse

 

Termine/Preise (im DZ zzgl. Flug)

Einzelreisende auf Anfrage

Reise-Nr.  von bis Preis in €
M124 01.05.20 20.10.20 ab 976
  Preise saisonabhängig

 Mietwagen A

15Tage

01.05. - 20.10.20
Economy ab 336
Fullsize ab 526
Fullsize SUV ab 696
Van ab 658
weitere Modelle buchbar, 01.07.-30.08. Saisonzuschlag

Leistungen:

  • Mietwagenreise lt. Reiseverlauf
  • 14 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels (zweckmäßig bis gehobene Mittelklasse)
  • Eintritt Royal Tyrell Museum in Drumheller
  • Digitaler Reiseführer
  • Individueller Reiseverlauf

 

nicht enthalten:

  • Transatlantikflüge z.B.  mit Condor ab 799€
  • Zubringerflüge Europaweit
  • Zug zum Flug
  • 15 Tage Mietwagen nach freier Wahl inkl. unbegrenzter Kilometer
  • Straßen- und Parkgebühren
  • Reiseversicherung
Reisetoure

1. Tag: Calgary:

Nach Ankunft in Calgary Übernahme Ihres separat gebuchten Mietwa-gens und Fahrt zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur Verfügung, um die Cowboy-Stadt, drittgrößte und am schnellsten wachsende Großstadt Kanadas, kennen zu lernen. Besuchen Sie zum Beispiel den 191 m hohen Calgary Tower mit seinem einzigartigen Ausblick auf die Gipfel der Rockies. Weitere Highlights sind der Fort Calgary Historical Park und der Canada Olympic Park (alles fakultativ). Eine Nacht im Sandman Hotel Calgary Airport .

2. Tag: Calgary - Brooks:

Heute ist Dino-Tag! Durch das Gebiet der sogenannten Bad-lands, das Sie heute erreichen, zogen vor

Millionen von Jahren große Gruppen von Dinosauriern, deren unter dicken Sedimentschichten verborgenen Fossilien mittlerweile teilweise ausgegraben wurden. Das Royal Tyrrell Museum in Drumheller (Eintritt inklusive) beherbergt nicht weniger als 35 vollständig erhaltene und spekatakulär zur Schau gestellte Skelette, darunter Tyrannosaurus Rex und der riesige Flugsaurier Quetzalcoatlus. Weiter geht es durch die Mondlandschaft der Badlands in den Dinosaur Provincial Park, eine der bedeutendsten Fundstätten für Dinosaurierfossilien weltweit. Abdrücke und Überreste von über 500 Dinosauriern wurden hier gefunden. Ca. 350 km Eine Nacht im Heritage Inn Hotel & Conven-tion Centre .

3. Tag: Brooks - Waterton Lakes Nationalpark:

Fast 6.000 Jahre lang trieben die Ureinwohner Nordamerikas am „Head-Smashed-In Buffalo Jump” Bisons über eine Klippe. Der Ort gilt als einer der ältesten und besterhaltenen Jagdplätze in Nordamerika und wurde 1981 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Im Laufe der Zeit veränderte sich die Taktik der Jäger, bis diese Art der gemeinsamen Bisonjagd mit der Einführung von Pferd und Gewehr schließlich überflüssig wurde. Weiterfahrt nach Waterton, das im Herzen des Waterton Lakes Nationalparks liegt. Ca. 285 km Zwei Nächte im Waterton Lakes Resort .

4. Tag: Waterton Lakes Nationalpark:

Dieser stille und noch nicht überlaufene Park ist genau der richtige Ort, um erste Eindrücke von der überwältigend schönen Landschaft und der atemberaubenden Tierwelt der kanadischen Nationalparks zu gewinnen. 31 gut ausgeschilderte Wanderwege und natürlich auch Bootsfahrten auf einem der vielen Seen versprechen unvergessliche Begegnungen mit Dickhornschafen, Bergziegen, Wapiti- und Rothirschen und vielleicht auch Schwarzbären. Seit 1931 bildet Waterton gemeinsam mit dem Glacier Nationalpark in Montana, USA, den ersten grenzenlosen internationalen Friedenspark.

5. Tag: Waterton Lakes Nationalpark - Kananaskis:

Sie fahren heute ins Kananaskis Country, auch K-Country genannt, am Fuße der kanadischen Rockies. Die Region ist bekannt für majestätische Berggipfel, dichte Wälder und unberührte Wildnis. Abseits der großen Touristenströme läßt es sich hier gut entspannen. Ca. 285 km Zwei Nächte im Hotel Mount Kidd Manor .

6. Tag: Kananaskis Valley:

Der Highway 40 führt mitten durch das Kananaskis Country und eröffnet atemberaubende Ausblicke auf die umgebenden Bergmassive. Vom Highway aus gelangt der Besucher zu den Provincial Parks mit wunderschönen Seen und Wanderwegen. Neben der eindrucksvollen Szenerie bietet die Region ein breites Angebot an Outdoor-Aktivitäten, wie z. B. Mountainbiken und Wildwasser-Rafting.

7. Tag: Kananaskis - Banff Nationalpark:

Sie fahren nach Banff und lernen Kanadas ältesten Nationalpark kennen, der mit seinen schneebedeckten Gipfeln, tiefen Wäldern und kristallklaren Seen ein Paradies für Aktivitäten aller Art ist. Um den reizvollen Ort Banff liegen zahlreiche lohnenswerte Ausflugsziele, wie die Bow Falls, der Sulphur Mountain und der Lake Minnewanka. Ca. 144 km Drei Nächte im Elk and Avenue Hotel .

8./9. Tag: Banff Nationalpark:

Zwei weitere Tage stehen Ihnen für Banff und Umgebung zur Verfügung. Nehmen Sie sich auf jeden Fall Zeit für einen Besuch des berühmten Postkartenmotivs Lake Louise mit dem Hotel Fairmont Chateau Lake Louise und seiner Bilderbuchlage am See. In der Nähe befindet sich der Moraine Lake, ein von Gletschern gespeister See im Valley of the Ten Peaks. Zahlreiche Wanderwege laden zu Ausflügen in die Bergwelt ein. Fahren Sie mit der Gondel auf den Sulphur Mountain und genießen Sie den spektakulären Blick über die herrliche Landschaft des Nationalparks. Oder wandern Sie entlang des Bow Rivers, besuchen Sie die heißen Quellen „Cave and Basin” und sehen Sie die Hoodoos, eine bekannte bizarre Felsformation. Auch Reiten oder Mountainbiking wäre an diesen beiden Tagen eine Option (alles fakultativ).

10. Tag: Banff Nationalpark - Jasper Nationalpark:

Heute befahren Sie den Icefields Parkway, die wohl schönste Passroute der Rocky Mountains. An über 20 Dreitausendern führt Ihr Weg vorbei; kristallklare Seen, in denen sich die Gletscher spiegeln, bilden dazu einen effektvollen Kontrapunkt. Höhepunkte der heutigen Strecke sind die 23 Meter hohen, donnernden Athabasca Falls, die Columbia Icefields, eine der größten nichtpolaren Eisansammlungen in Nordamerika, und der Peyto Lake, der sich im Sommer türkisblau färbt. Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt mit dem Ice Explorer (Busse mit sehr breiten Reifen, die den Eispanzer befahren) auf den Athabasca Gletscher, eine Hauptzunge des mächtigen Columbia Icefields, während der Sie viel über die Entstehung der Eismassen erfahren (fakultativ). Ca. 285 km Drei Nächte in der Lobstick Lodge .

Zwischenübernachtung empfehlenswert

11./12. Tag: Jasper Nationalpark:

Auch der Jasper Nationalpark steht für spektakulären, ungetrübten Naturgenuss. Zerklüftete Berggipfel umgeben riesige Tannenwälder, tiefe Schluchten, rauschende Wasserfälle und eine intakte Fauna. Wir empfehlen Ihnen einen Ausflug zum Maligne Canyon und zum Maligne Lake, einem der größten Seen in den Rocky Mountains, auf dem Sie eine Bootsfahrt zur Spirit Island unternehmen könnten. Außerdem laden zahlreiche Wandermöglichkeiten rund um Jasper zur Begegnung mit der Natur ein (alles fakultativ).

13. Tag: Jasper Nationalpark - Edmonton:

Sie verlassen die Naturschönheiten der Rocky Mountains und erreichen Kanadas fünftgrößte Stadt und Hauptstadt der Provinz Alberta, die besonders für Museums- und Kunstfreunde ein beachtliches Angebot bereit hält. Sicherlich werden Sie auch der West Edmonton Mall, mit über 800 Läden der größte Einkaufs- und Entertainmentkomplex Nordamerikas, einen ausgiebigen Besuch abstatten. Lassen Sie es sich anschließend in einem exklusiven Restaurant schmecken und machen Sie mit einem Theater- oder Konzertbesuch oder in einem hippen Nachtclub die Nacht zum Tag. Ca. 365 km Eine Nacht im Sandman Signature Hotel & Suites Edmonton South .

Zusatzübernachtung empfehlenswert

14. Tag: Edmonton - Calgary:

Zum Abschluss Ihrer Reise erwartet Sie noch einmal die Western- und Olympiastadt Calgary. Von den zahlreichen Festivals, die hier im Laufe des Jahres stattfinden, ist das Anfang Juli stattfindende Calgary Stampede „The Greatest Outdoor Show on Earth” mit über einer Million Besuchern das größte und spektakulärste. Ca. 300 km Eine Nacht im Sandman Hotel Calgary City Centre .

15. Tag: Calgary:

Höchste Zeit für letzte Einkäufe; Calgary ist für Stetsons und Cowboystiefel weltweit bekannt. Rückgabe Ihres Mietwagens und Abreise oder Beginn Ihres Anschlussaufenthalts.

 

 

individuelle Routenanpassung möglich
 
 

Kontakt

Verwaltung & Onlinereisen

99102 Klettbach b. Erfurt

Reisebüro

99084 Erfurt

 

036209.436810

 


Mail an Rocky Mountain Adventure

Öffnungszeit:

Mo. - Fr.  10.00 - 18.00Uhr
(Beratungstermine nach Vereinbarung, auch außerhalb der Bürozeit)

Kanada Spezialist Elite
Vancouver Spezialist
Kalifornia Spezialist