Yukon Trekking/Kanu - Teslin River & Kluane

23 Tage geführte Trekking/Kanutour

  • die Vielfältigkeit der Yukon-Territories erleben
  • Wanderung in der Wildnis des Kluane Nationalpark und den Tombstone Mountains
  • Kanutour auf dem Teslin River
  • Goldgräberfeeling in Dawson und Whitehorse
  • Naturerlebnis pur

Termine/Preise: (p.P. im DZ zzgl. Flug)

Einzelzimmerzuschlag Hotel/Zelt: 270€

 

auch nur als Kanutour oder Trekkingtour in Teilen buchbar

Reise-Nr. Termin Preis in € Status
Ysc 0121 30.05.21 2.390 buchbar
20.06.21
11.07.21
01.08.21
22.08.21

Teilnehmerzahl:

 

mind:   3       max: 12 Personen 

 


Eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafentransfers Whitehorse
  • Alle Transfers lt. Programm im privaten Kleinbus (15-Sitzer Mini-Van)
  • 2 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels im DZ mit DU/WC (erste und letzte Nacht in Whitehorse)
  • 19 Übernachtungen in 2-Pers.-Domzelt
  • 9-tägige geführte Kanutour auf dem Teslin- und dem Yukon River inkl. Kanu für 2 Pers. mit Paddel, Schwimmwesten, Schwamm und Schöpfgefäß sowie 1 wasserdichter Packsack pro Person (115 Liter Fassungsvermögen)
  • Geführte Wanderungen in den Tombstone Mountains und im Kluane-Nationalpark
  • Stadtbesichtigungstour in Dawson City
  • Eintritt für das Casino "Diamond Tooth Gerties" in Dawson City
  • Eintritt für das Goldgräbermuseum Dawson City
  • Wildwasser-Rafting Tour auf dem Tatshenshini River inkl. Einweisung und Leitung
  • Fährfahrt von Haines nach Skagway, Alaska
  • Nationalparkgebühren
  • Camping- und Outdoorausrüstung
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung

 

nicht enthalten:

  • Flug nach Whitehorse (ab ca. 900 €)
  • Gemeinschaftverpflegung auf der Tour (vor Ort zu zahlen ca. 70CAD/Wo)
  • Ein- und Ausreisesteuer (z. Z. 14 CA$),
  • Verpflegung in den Hotels und während der Transfers, Angellizenz
  • Trinkgelder
  • individuelle Aktivitäten
  • Reiseversicherung

 


Reiseverlauf

 

1. Tag Anreise
Sie reisen heute individuell in den kanadischen Yukon - willkommen in Kanada! Am Flughafen werden Sie freundlich von Ihrer Reiseleitung begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht. Am Abend treffen Sie auf Ihre Reisegruppe und Ihren deutschsprachigen Reiseleiter. Gemeinsam besprechen Sie die kommenden erlebnisreichen Tage


2. - 9.Tag Kanutour
Dem Lockruf des Goldes folgend starten Sie heute zu Ihrer 9-tägigen Kanutour in Richtung Dawson City. Sie folgen der klassisch-historischen Reiseroute einstiger Goldsucher und Abenteurer, indem Sie zunächst dem Strom des Teslin River und anschließend dem des berühmten Yukon Rivers folgen. Über den Alaska Highway geht es nach Johnsons Crossing, wo Ihr Abenteuer mit einer umfassenden Einweisung beginnt. Verlassene Trapperhütten und Relikte aus Zeiten des Goldrausches passierend, legen Sie insgesamt ca. 360 km stromabwärts zurück. Sie dringen vor in die Wildnis und nächtigen in Ihren eigens errichteten Zeltcamps am Ufer des Stroms. Mit etwas Glück können Sie am Abend Ihren selbst gefangenen Lachs über dem lodernden Lagerfeuer zubereiten und den Geschichten Ihres Reiseleiters, von den Legenden und dem Leben im Yukon, lauschen. Mit etwas Glück entdecken Sie unterwegs einen scheuen Elch, eine Weißkopfseeadler oder einen Grizzlybären!


10. Tag Tombstone Mountains

Von Carmacks aus reisen Sie per Fahrzeug, dem Klondike und dem Dempster Highway folgend, weiter in Richtung Norden. Bei letzterem handelt es sich um eine Schotterpiste, die hinauf zum Polarmeer führt. Unterwegs besichtigen Sie die berühmte Stromschnelle "Five Finger Rapids" - die vielen Raddampfern in der Vergangenheit zum Verhängnis wurde. Am Fuße der Tombstone Mountains schlagen Sie auf einem idyllisch gelegenen Campingplatz Ihre Zelte auf.

Fahrzeit: ca. 8 h, ca. 400 km

 

 

11. Tag Tombstone Mountains

Nur mit Tagesgepäck gehen Sie heute auf Wandertour in einer unvergleichlichen Landschaft, durchzogen von Tundra und gewaltigen Gebirgszügen. Die hiesigen Berge zeichnen sich durch ihre besondere Keilform und das schwarze Basaltgestein aus. Als wahrlich rau, wild und fast bizarr einer Mondlandschaft ähnelnd, werden Sie die Natur hier empfinden. Das lokale Informationscenter hält interessante Einblicke in die Region bereit. Sie übernachten erneut auf dem Campingplatz.

Gehzeit: ca. 4 h, 5 km, +/-600 Hm

 

12. Tag nach Dawson City

Die legendäre und geschichtsträchtige Goldgräber-Hochburg Dawson City ist Ihr heutiges Tagesziel. Auch heute noch wird hier nach Gold gegraben. Am heutigen Abend können Sie sich ins Nachtleben stürzen! Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch im berühmten Casino Diamond Tooth Gerties, wo Sie neben Spieltischen auch die Cancan-Dance-Mädchen vorfinden.

Fahrzeit: ca. 2,5 h, 175 km

 

 

 

13. Tag auf den Spuren der Goldgräber

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Goldrausches. Am Bonanza Creek wurden einst die ersten Goldnuggets entdeckt. Grund genug es hier in einer Goldmine selbst einmal mit dem Gold waschen zu probieren! Im Anschluss statten Sie dem Jack London Museum einen Besuch ab. Auch ein Ausflug zum Hausberg der Stadt, dem Midnight Dome, darf am heutigen Erkundungstag nicht fehlen. Nehmen Sie sich Zeit, um durch den beschaulichen Ort mit seinen teils noch originalen, teils liebevoll restaurierten Häusern zu streifen, bevor Sie am Abend die Möglichkeit für einen fakultativen Besuch im Palace Grand Theatre haben. (Musical-Show im Stil der Jahrhundertwende; optional; vor Ort buchbar; Preis auf Anfrage)

 

14. Tag Top of the World Highway

Mit der Fähre kurz über den Yukon River übergesetzt, reisen Sie nun weiter in Richtung Alaska. Der "Top of the world Highway" zählt nicht umsonst zu einer der schönsten und spektakulärsten Höhenstraßen Nordamerikas - überzeugen Sie sich selbst: von alpinen Hochebenen, über karge Tundra-Landschaften, bis hin zu sanft-hügeligem Borealen Nadelwald - auf dieser Fahrt langweilen Sie sich bestimmt nicht. Am little Gold Creek passieren Sie die höchstgelegene Grenze zwischen Kanada und den USA. Nun ist es nicht mehr weit bis zu Ihrem Campingplatz.

Fahrzeit: ca. 7 h, 300 km

 

 

15. Tag Kluane Nationalpark

Heutiges Tagesziel ist das Gebiet des Kluane-Nationalparks, welches Sie dem Alaska Highway folgend erreichen. Entlang des Ufers des malerischen Kluane Lakes führt Sie Ihr Weg zum Sheep Mountain, wo Sie das interessante Besucherzentrum erkunden. Mit etwas Glück erspähen Sie in der bergigen Umgebung eines der seltenen, schneeweißen Dallschafe. Sie übernachten auf einem Campingplatz.

Fahrzeit: ca. 7 h, 410 km


16. Tag Kluane Nationalpark

Immer der Grenze des Kluane-Nationalparks folgend, erreichen Sie heute Haines Junction - das Tor zum einmaligen Nationalpark. Der Kluane ist ein Park der Superlative: Kanadas höchster Gipfel, die größten Eisfelder und die genetisch vielfältigste Grizzlybären-Population sind hier zu finden. Der gewaltige Nationalpark ist noch weitestgehend unerschlossen bietet herrlich-viele Wanderwege. Hier schlagen Sie für zwei Nächte Ihre Zelte auf.


17. - 18. Tag Kluane Nationalpark

Lernen Sie heute wandernden Fußes die einmalige Bergregion des Nationalparks kennen. Sie durchstreifen einsame Täler, schroffe Felsmassive, bunte Wildblumen und glasklare Flussläufe. Halten Sie Ausschau nach der vielseitigen Tierwelt! Von Haines Junction aus besteht heute außerdem die Möglichkeit einen Rundflug im Buschflugzeug zu unternehmen (optional; vor Ort buchbar; ab CAD 180,- (ca. € 120,-)). Bestaunen Sie die pure Unberührtheit samt seiner massiven Eisfelder aus der Vogelperspektive.

Gehzeit: ca. 5 h, 8 km, +/-600Hm

 

19. Tag Rafting

Heute steht Ihnen eine nur kurze Fahrtetappe bevor - zum Startpunkt Ihres nächsten großen Abenteuers: Sie probieren sich beim Rafting auf dem Wildwasser des Tatshenshini Rivers aus! Keine Sorge - es sind keinerlei Vorkenntnisse von Nöten und die Tour ist auch für Einsteiger gut geeignet. Sie erfahren eine gemeinsame gründliche Einweisung und sämtliches Equipment wird Ihnen vor Ort zur Verfügung gestellt. Und los geht es zu Ihrem spritzigen Abenteuer! Rasant geht es stromabwärts, geleitet von erfahrenen Guides. Heute Abend haben Sie einander sicherlich viel zu erzählen. Sie schlagen Ihre Zelte nahe der Million Dollar Falls auf.

Fahrzeit: ca. 8 h im Boot, inkl. Pausen und Mittagessen

 

20. Tag Haines

Entlang der Haines-Road geht es heute weiter in Richtung Süden bis an die Pazifikküste. Noch einmal überqueren Sie die Grenze zu Alaska und passieren unterwegs das Tal der Weißkopfseeadler - zu bestimmten Jahreszeiten findet man hier eine besonders hohe Konzentration der majestätischen Tiere. Sie verbringen den Tag in traumhafter Kulisse mit den schneebedeckten Gipfeln der Chilkat Mountain Range im Hintergrund. im US-amerikanischen Haines finden Sie noch zahlreiche Spuren der Indianerkultur. Ihnen bleibt Zeit das Örtchen gemütlich zu erkunden. Vielleicht schauen Sie einem Totem-Schnitzer über die Schulter oder besuchen das Theater, in dem auch traditionelle indianische Tänze aufgeführt werden. Auf Wunsch können auch kleine Wanderungen in der Umgebung unternommen werden.

Fahrzeit: ca. 2 h, 120 km

 

 

21.Tag Skagways Goldrausch

... das war es einst! In der kleinen Hafenstadt am Pazifik landeten vor über 100 Jahren die ersten Goldsucher aus dem Süden kommend, in dem Glauben, das große Gold sei zum Greifen nah. Doch der weitaus beschwerlichere Teil, bis hin zu den Goldfeldern des Klondike, stand Ihnen noch bevor ... Ein Besuch ist der kleine Ort in Alaska allemal wert! Zunächst geht es per Fähre durch den wunderschönen Lynn Fjord. Mit etwas Glück erspähen Sie putzige Seeotter, Seelöwen und vielleicht sogar einen Wal! In Skagway angekommen finden Sie sich wahrlich in einem "Freilichtmuseum" wieder, denn jede Straßenecke, jedes Haus ist ein Relikt historischer Zeiten. Der ganze Ort steht unter Denkmalschutz und Sie nehmen sich Zeit gemütlich durch die Straßen zu schlendern und das Flair zu genießen. Besuchen Sie doch eine der zahlreichen Bars und lassen Sie sich bei Live-Musik und einem Getränk in die alten Goldrauschzeiten zurückversetzen. Sie übernachten auf einem Campingplatz

Fahrzeit: ca. 1h Fähre

 


22. Tag Fahrt nach Whitehorse

Nach einem kleinen Stadtbummel, bei dem Sie auch den Friedhof besuchen, wo der legendäre Ganove Soapy Smith, der zu Zeiten der Goldsucher hier sein Unwesen trieb, liegt, machen Sie einen Abstecher zum Chilkoot-Trail. Dabei handelt es sich um den beschwerlichen Wanderweg, den die Goldsucher einst zurücklegen mussten, den Gebirgspass überschreitend, auf Ihrem Weg zum vermeintlichen Glück. Eine Tortour für Mensch und Pferd, denen viele nicht gewachsen waren. Auf dem alten Friedhof von Dyea liegen all diejenigen begraben, die ihr Ziel am Bonanza Creek nie erreichten. Sie haben außerdem die Möglichkeit mit der Eisenbahn die historische Bahnstrecke hinauf zum White Pass zu "erklimmen" (optional; vor Ort buchbar) Auf der landschaftlich mehr als reizvollen Fahrt überqueren Sie auf Holzbrücken tiefe Schluchten und passieren steil abfallende, geröllige Berghänge, bevor Sie oben angekommen wieder in Ihren Van steigen. Auf Ihrem Weg nach Whitehorse besuchen Sie noch Carcross Desert - die kleinste Wüste - und den wegen seiner See einmaligen und bekannten Emerald Lake. Sie übernachten im Hotel in Whitehorse.

Fahrzeit: ca. 3 h, 180 km


23. Tag Abreise

Je nach Abflugzeit haben Sie am heutigen Vormittag noch die Möglichkeit für kleinere Ausflüge in die Umgebung. Zum Beispiel lohnt ein Besuch der längsten hölzernen Lachstreppe der Welt oder auch ein Spaziergang im malerischen Myles Canyon. Transfer zum Flughafen und Abreise. Sie erreichen Ihren Ausgangsflughafen am nächsten Tag.