Trekking Rocky Mountains aktiv

14 Tage geführte Hoteltour

Höhepunkte

  • Bergwelten im Banff und Revelstoke Nationalpark
  • abseits bekannter Pfade in den Cascade Mountains
  • Highlights in Yoho Nationalpark
  • faszinierende Bergwelten im Glacier Nationalpark

 


Termine/Preise: p.P. im DZ zzgl. Flug

Einzelzimmerzuschlag: 340 €

Reise-Nr. Termin Preis in € Status    
Ksu 075 09.07.22 3.595 buchbar
06.08.22

Teilnehmerzahl:

 

mind:   4  max:   8 Personen 

 


Eingeschlossene Leistungen:

  • Reiseleitung durch einheimischen, englisch sprechenden Bergwanderführer
  • Hotelübernachtungen
  • Vancouver - eine der schönsten Städte der Welt
  • Bergblumenwiesen im Manning Provincial Park
  • Abwechslungsreiche Bergwelt Britisch Columbuias
  • Atemberaubender Iceline-Trail
  • Gletscherblicke am Icefields Parkway
  • "Fire and Ice"Wanderung am Stanley-Gletscher

nicht enthalten

  • Anreise nach Kanada (gern unterbreiten wir Euch ein günstiges Angebot, auch mit R&F Zugticket)
  • Transfer vom/zum Flughafen (Shuttle kann gebucht werden)
  • Trinkgelder ca. CAD 100,-

  • nicht inkludierte Mahlzeiten ca. CAD 15,- - 35,-

  • Reiseversicherung

 


Reiseroute

 

1. Tag: Anreise nach Vancouver
Eigenständiger Transfer vom Flughafen zum Hotel. Am Abend treffen Sie Ihren Reiseleiter und die anderen Teilnehmern zum Kennenlernen und besprechen das Programm. YWCA Hotel
[–/–/–]

2. Tag: North Shore Vancouver und Cypress Provincial Park
Eine Besonderheit Vancouvers ist das die Wildnis meist direkt an der Stadtgrenze beginnt. Dichte Urwälder mit Douglasien, Riesenfarnen und Moospolstern prägen das Umland der Stadt. Wir wandern hinauf auf die Hollyburn Mountains um den Ausblick auf die Stadt, die Wasser der Strait of Georgia bis nach Vancouver Island zu genießen.
Hm ↑↓350 m Gz 3-4 h [F/M/-]

3. Tag: Stadtbesichtigung Vancouver
Vancouver gilt als eine der schönsten Städte Kanadas und sogar der Welt. Die verdankt Sie unter anderem Ihrer besonderen Lage zwischen den Küstenbergen, dem Fraser River und dem pazifischen Ozean. Am Vormittag erkunden wir die spannende multikulturelle Metropole und besuchen berühmte Orte wie Chinatown, Gastown, Stanley Park und die Lions Gate Brücke. Am Nachmittag dann verlassen wir die Stadt entlang des Fraser Tals und fahren in die Bergwelt der Cascade Mountains (220 km / 3 h).
Gz 2-3 h [F/M/-] Manning Park Hotel

4. Tag: Cascade Mountains
Heute steht der erste längere Wandertag auf dem Programm. Vom Lightning Lake, 1247 m, aus geht es konstant hinauf über den Despair Pass, 1380 m, und von dort einem Bergrücken folgend zum Snow Camp Mountain, 1980 m. Bergblumenwiesen und weite Ausblicke in die Cascade Mountains sind die Belohnung der Mühen.
Hm ↑↓725 m Gz 6-8 h [F/M/-]

5. Tag: Zoa Peak
In der Region Coquihalla stehen einige der höchsten Gipfel der Cascade Mountains. Mit dem Zoa Peak, 1856 m, besteigen wir einen schönen Aussichtsgipfel.
Wir verlassen anschließend die Cascade Mountains und erreichen das Nordende des Großen Amerikanischen Beckens das sich von hier bis nach Mexiko zieht. Die Gegend eignet sich aufgrund des warmen trockenen Klimas ideal für den Anbau von Äpfeln, Kirschen, Pfirsichen und Wein (200 km / 2 h). Wir übernachten in einem historischen Hotel auf der Douglas Ranch, einem der größten Landwirtschaftsbetriebe des Landes. Quilchena Hotel
Hm ↑↓635 m Gz 5-7 h [F/M/-]

6. Tag: Enderby Cliffs
Weiter geht unsere Reise durch die sich immer wieder verändernde Landschaft Britisch Columbias. Am Nachmittag erreichen wir den Ort Revelstoke am berühmten Columbia River. Unterwegs stoppen wir für eine längere Wanderung entlang der steilen Abbruchkanten der Enderby Cliffs mit Ausblicken in die südlichen Okanagan und im Norden in die Monashee Mountains.
Hm ↑↓700 m Gz 5-7 h [F/M/-]

7. Tag: Meadows in the Sky, Mount Revelstoke National Park
Der Nationalpark ist bekannt für seine Hochgebirgsstraße die sich vom Ort 1000 Meter nach oben schlängelt und dabei unterschiedliche Vegetationsstufen von Bergwald durchquert. Vom Parkplatz am Ende der Straße, 1500 m, unternehmen wir unsere Wanderung durch wunderschöne Bergblumenwiesen und lichte Bergwälder zu den Gebirgseen Lake Miller, Lake Eva sowie Jade Lake.
Hm ↑↓450 m Gz 4-6 h [F/M/-] Regent Hotel

8. Tag: Balu Pass
Auf unserem Weg nach Osten erreichen wir die Selkirk Mountains, einer der wildesten Bergregionen Kanadas. Auf dem Weg stoppen wir am "Giant Cedars Boardwalk Trail". Der Holzplankenweg führt auf 500 Metern durch den bis 800 Jahren Bestand an Roten Zedern. Diese einst ausgedehnten Wälder British Columbias bilden den weltweit einzigen im Binnenland gelegenen gemäßigten Regenwald. Wir erreichen schließlich den Galcier National Park und unternehmen eine Wanderung zum Balu Pass, 2075 m. Schon bald bringt uns der Weg über die Baumgrenze und wir genießen Traumblicke auf den Mt. Sir Donald, den das Panorama bestimmenden Berg der Region auf der anderen Talseite. In der Region lebt eine große Population von Grizzlybären sodass der Weg immer wieder zeitweise gesperrt werden muss. Am Abend erreichen wir unsere Lodge im Skiresort Kicking Horse gelegen.
Hm ↑↓780 m Gz 5-7 h [F/M/-]

9. Tag: Top of the World Hiking
Von unserem Hotel sind es nur ein paar Meter zu Fuß zur Gondel die uns in die Gipfelregion des Skigebietes bringt. Hier starten verschiedene aussichtsreiche Höhenwege entlang der Bergrücken.
Hm ↑↓200-300 m Gz 4-6 h [F/M/-] Glacier Mountaineer Lodge

10. Tag: Iceline Trail, Yoho National Park
Heute geht es nach British Columbia in den Yoho National Park. Die Wanderung startet in der Nähe des 380 Meter hohen Takakkaw Wasserfalls. Der Iceline Trail verläuft spektakulär entlang der Gletschermoränen des Tales. Selten liegen Gletscherfuss und Baumgrenze so nah beisammen.
Hm ↑↓700 m Gz 6-8 h [F/M/-]

11. Tag: Icefields Parkway
Heute befahren wohl eine der schönsten Gebirgsstraßen der Welt (140 km / 2 h). Wir stoppen an bekannten Aussichtspunkten wie Bow Lake, Peyto Lake oder Weeping Wall. Die Ausblicke in die Berg- und Gletscherwelt lassen uns staunen. Für noch bessere Ausblicke wandern wir auf den Rücken der Parker Ridge oberhalb der Baumlinie. Vom Gipfel liegt uns der riesige, bis zu 2 km breite Saskatchewan Gletscher zu Füßen.
Hm ↑↓250 m Gz 2 h [F/M/A]

12. Tag: Stanley Gletscher
Die Wanderung zum Gletscher wird auch als "Fire and Ice" Wanderung bezeichnet. Waldbrände hatten vor einigen Jahren Teile des Waldes niedergebrannt. Inzwischen sind diese fruchtbaren Flächen von einer Vielzahl von Wildblumen bedeckt. Wir wandern bis zum Talschluss an den Fuß des Gletschers. Danach Fahrt nach Canmore wo wir uns für die letzten 2 Nächte in einer sympathischen Lodge einquartieren. 
Hm ↑↓365 m Gz 4 h [F/M/A]

13. Tag: Heart Mountain Loop
Unsere letzte Wanderung unternehmen wir an den östlichen Ausläufern der Rockies. Jetzt können wir wirklich behaupten alle Bergketten im Westlichen Kanada zwischen dem Pazifik und den zentralen Prärien bei Calgary erwandert zu haben. Entweder können wir eine Wanderung auf dem Rundweg "Heart Mountain Loop" unternehmen oder wir steigen hinauf zur Yamnuska Ridge um weite Ausblicke auf die kanadische Prärie und Calgary zu genießen. Beim gemeinsamen Abendessen lassen wir die Erlebnisse der letzten Wochen revue passieren und verabschieden uns von unserem lieb gewonnenen Reiseleiter.
Hm ↑↓350 - 750 m Gz 6-8 h [F/M/A]

 

14. Tag: Calgary und Rückreise
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer von Canmore zum Flughafen von Calgary (125 km / 2 h) wo Ihr Flieger für die Heimreise wartet. Ankunft in der Heimat in der Regel am Folgetag.
[F/-/-]

 

individuelle Verlängerung/Anschlußprogramm auf Anfrage möglich