der Osten Kanada´s & Indian Summer

13 Tage geführte Studienreise ab Montreal

Höhepunkte:

  • Ostkanadische Metropolen und grandiose Natur
  • Stationen Ihrer Studienreise durch den Osten Kanadas: Montréal, Ottawa, Toronto, der Algonquin-Park und die Niagarafälle
  • Viele Termine im Indian Summer
  • Walbeobachtung auf dem St.-Lorenz-Strom
  • Treffen mit einem Ranger im Algonquin-Park

Termine/Preise (p.P. im DZ - inkl. Flug)

Einzelzimmerzuschlag: ab 960€ (1/2DZ möglich)

Reise-Nr.  von bis Preis  € 
Kst 140 21.06.20 03.07.20 3.950
Kst 140 26.07.20 06.08.20 4.250
Kst 140 23.08.20 04.09.20 4.150
Kst 140 10.09.20 22.09.20 3.890
Kst 140 12.09.20 24.09.20 3.890
Kst 140 14.09.20 26.09.20 3.890
Kst 140 18.09.20 30.09.20 3.890
Kst 140 20.09.20 02.10.20 3.890
Kst 140 22.09.20 04.10.20 3.890
Kst 140 24.09.20 06.10.20 3.890
Kst 140 26.09.20 08.10.20 3.890
Kst 140 28.09.20 10.10.20 3.890

 

Teilnehmerzahl:    14  - 25  Personen          

 

Eingeschlossene Leistungen:

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Air Canada (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Montréal und zurück von Toronto, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 125 €)
  • Transfers
  • Rundreise in bequemem Reisebus
  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels meist mit Klimaanlage, teilweise auch mit Hallenbad
  • Frühstücksbuffet, ein Mittagessen in einem Restaurant im Skylon Tower und 2 Abendessen im Hotel
  • Speziell qualifizierte Studien-Reiseleiter
  • Bootsausflug zur Walbeobachtung
  • Bootsfahrt an den Niagarafällen
  • Eintrittsgelder (ca. 90 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich

 

 

Reiseroute

 

1. Tag: Auf nach Montréal!

Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Am Vormittag Flug nach Montréal (Flugdauer ca. 8,5 Std.). Mit Erzählungen der kanadischen Literatur-Ladies Margaret Atwood und – nobelpreisgekrönt – Alice Munro vergeht die Zeit tatsächlich wie im Flug! Mittags begrüßt Ihre Studiosus-Reiseleiterin Sie am Flughafen, stimmt Sie mit "O Canada" auf die Reise ein und nimmt Sie mit auf den Hausberg Mont Royal. Nach der Begrüßung auf kanadische Art liegt Ihnen die Skyline Montréals zu Füßen. 20 km. Wer mag, erkundet abends schon mal die Altstadt.   Übernachtung Embassy Suites****

2. Tag: Französisches Montréal

Ein Hauch Pariser Flair vor New-York-Style-Skyline – voilà Montréal! Downtown, Olympiastadt und Inselwelt: jede Menge Eindrücke auf unserer Citytour. Blau-golden empfängt uns schließlich die Basilika Notre-Dame, ein magischer Platz! Mittags bleibt Zeit fürs Altstadtviertel Vieux-Montréal mit seinen Plätzen, Gassen, Galerien und Straßenkünstlern. Lust auf Poutine zum Mittagessen, das Lieblingsgericht vieler Kanadier? Ihre Reiseleiterin kennt die beste Adresse. Am Nachmittag dann weiter nach Québec. 270 km. Zwei Übernachtungen Chateau Laurier****

3. Tag: Québec, Frankreich in der Neuen Welt

Von der Zitadelle aus blicken wir auf unserem Spaziergang durch die Altstadt (UNESCO-Welterbe) wie die Gardesoldaten mit ihren englischen Fellmützen über den St.-Lorenz-Strom. Wie ernst meinen es die Frankokanadier eigentlich mit ihrem Wunsch nach Unabhängigkeit? Ihre Reiseleiterin weiß Bescheid. Dann auf der Terrasse Dufferin vorbei am Chateau Frontenac – glamouröses Hotel mit Märchenschlossambiente – in die Unterstadt, wo wir uns zwischen Natursteinhäusern, Brasserien und Patisserien fast wie in der Bretagne fühlen. Nachmittags bleibt Zeit fürs kanadische Savoir-vivre.

4. Tag: Am St.-Lorenz-Strom

Wir folgen dem St.-Lorenz-Strom flussabwärts, bewundern die rauschenden Wasserfälle von Montmorency und gelangen zur Kirche Ste-Anne-de-Beaupré, einem der ältesten Wallfahrtsorte Nordamerikas. Zwischenstopp in Baie-St-Paul: Der Geburtsort des Cirque du Soleil ist bekannt für seine Kunstgalerien und zieht schon seit Jahrhunderten die Landschaftsmaler an. Unser Ziel: Tadoussac. 220 km. Trinken Sie Ihren Aperitif in der Lobby unseres stilvollen Hotels. Unter den knallroten Dächern wurde John Irvings Roman „Hotel New Hampshire“ mit Jodie Foster und Nastassja Kinski verfilmt. Oder noch Lust auf einen Spaziergang bei Sonnenuntergang? Dann halten Sie auf dem Granitfelsen am Fjord Ausschau nach weißen Walen! Zwei Übernachtungen Tadoussac****

5. Tag: Wale im St.-Lorenz-Strom

Heute rechnen wir mit einer hohen Walbeteiligung: Die Mündung des St.-Lorenz-Stroms ist ein Spielplatz dieser Ozeanriesen. Vor unserem Boot gleiten Buckel-, Beluga-, Finn- und Minkwale durch die Fluten. Wir pirschen uns jedoch nur bis auf 200 m heran. Im Anschluss sprechen wir mit einem Mitarbeiter des Informationszentrums für Meeressäugetiere (CIMM) über den Artenschutz und darüber, wie wichtig die Wale für die Region sind. Auch Kanada hat seine Umweltprobleme! Der Nachmittag ist frei - perfekt, um zu den Sanddünen am St.-Lorenz-Strom zu wandern.

6. Tag: First Nations in Wendake

Lange vor der Ankunft der Europäer prägten die First Nations das zweitgrößte Land der Erde; Ihre Reiseleiterin stimmt Sie mit Legenden auf den Besuch im Reservat Wendake ein. Beim Rundgang durchs Museumsdorf bringt uns ein Einheimischer das Alltags- und Glaubensleben seiner Vorfahren nahe. Doch wie leben die First Nations heute – am Rande der kanadischen Rainbow Nation oder mittendrin? Einfach fragen! Spätnachmittags tauchen wir in das hügelige Waldland der Laurentides ein. 460 km. Zwei Übernachtungen im Sacacomie****

7. Tag: Laurentides - Wildnis und Freiheit

Am Vormittag unternimmt Ihr Reiseleiter mit Ihnen eine gemeinsame Wanderung (2 Std., leicht, ↑ 100 m ↓ 100 m) durch die Wildnis in der Umgebung des Hotels. Danach können Sie eigene Wege gehen. Wie wäre es z.B. mit einer Kanufahrt auf dem See? Oder Sie gehen schwimmen, im Sommer im See, im Herbst im Pool. Oder Sie lassen sich im Hotel-Spa massieren. Das Hotel bietet viele verschiedene Aktivitäten an, von denen Fischen und eine Tierbeobachtungstour nur eine kleine Auswahl sind.

8. Tag: Hauptstadt Ottawa

Wie sieht die Einwanderungspolitik der Kanadier aus? Ein Thema Ihrer Reiseleiterin auf der Fahrt nach Multikulti-Ottawa. 300 km. Am Museum of History blicken wir mittags auf die Hauptstadt, bevor uns innen die Kultur der Westküstenindianer fesselt. Die Totempfahlsammlung ist so spannend wie das Gesamtkonzept des Museums! Quer durch die Stadt, die uns jung und frech begegnet, dann zum ByWard Market – erste Adresse für kulinarische Souvenirs. Ein Farmer stellt uns seine Produkte vor, und Ihre Reiseleiterin spendiert die ein oder andere Kostprobe. Der Ahornsirup frisch vom Produzenten ist sensationell! Abends haben Sie Zeit für den Blick vom Parlamentshügel oder einen Spaziergang am Rideau-Kanal (UNESCO-Welterbe). Übernachtung Lord Elgin****

9. Tag: Algonquin Provincial Park

Zurück zur Natur! Im Algonquin Provincial Park wandern wir auf leichten Wegen durch die ursprünglichen Wälder (2 Std., leicht, ↑ 100 m ↓ 100 m). Wir begegnen einem Ranger, mit dem wir uns über die reiche Natur Ostkanadas unterhalten können und der uns sicher sagen kann, was es mit der Farbenpracht im Herbst auf sich hat. Fahrtstrecke 380 km.

Übernachtung Hidden Valley Resort***

10. Tag: Hoch hinaus in Toronto

Skyline in Sicht! 220 km. Weltoffen, kreativ und lebenslustig präsentiert sich Kanadas größte Stadt. Downtown, Chinatown, Harbourfront – Stationen unserer Citytour, bevor wir in die Luft gehen. Was für ein Blick vom 553 m hohen CN Tower auf den Sky Dome und die Glaspaläste, die sich im Ontariosee spiegeln! Am späten Nachmittag trennen sich unsere Wege. Zur Wahl stehen das Eaton Centre mit stylisher Mode für alle in Shoppinglaune oder der Distillery Historic District, eines der prickelnden neuen In-Viertel der Stadt. Hier sind Galerien und coole Lokale in alte Whisky-Destillerien eingezogen. Auch für den Abend ein heißer Tipp! Oder Sie spazieren in Kanadas Vielvölkerstadt von Little Tibet über Koreatown nach Little Portugal. Zwei Übernachtungen Hilton****

11. Tag: Donnernde Niagarafälle

Das Tosen der Fluten im Ohr, ihre Urgewalt vor den Augen und im Gesicht das Gefühl, auf einen riesigen Wasserzerstäuber zuzufahren: So geht es Ihnen, wenn wir heute mit der Niagara Hornblower bis fast unter die Niagara Falls kommen. Auge in Auge mit den berühmtesten Wasserfällen der Welt, wird Ihren Ohren schnell klar, warum die Indianer sie „Donnerndes Wasser“ getauft haben. Beim Blick über die Grenze in die USA denken wir über das Verhältnis der beiden Länder nach. Niagara-on-the-Lake versetzt uns dann ins 19. Jahrhundert zurück. In Toronto verbringen Sie Ihren letzten gemeinsamen Abend in Kanada mit Ihrem Reiseleiter und der Reisegruppe und tauschen beim Abschiedsessen Erinnerungen an die Rundreise aus. 290 km.

12. Tag: Rückflug nach Frankfurt

Am Vormittag haben Sie noch Zeit, um am Kensington Market nach Vintage-Mode zu stöbern oder das Künstlerviertel Cabbagetown zu erkunden. Oder Sie nehmen am Harbour Centre mit Blick auf den Ontariosee in aller Ruhe Abschied von Kanada. Nachmittags fliegen Sie mit Air Canada nach Frankfurt (nonstop, Flugdauer ca. 8 Std.).

13. Tag: Zurück in Europa

Ankunft in Frankfurt am Morgen und Anschluss zu den anderen Städten.

 

 

Bei einzelnen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

 

 

Kontakt

Verwaltung & Onlinereisen

99102 Klettbach b. Erfurt

Reisebüro

99084 Erfurt

 

036209.436810

 


Mail an Rocky Mountain Adventure

Öffnungszeit:

Mo. - Fr.  10.00 - 18.00Uhr
(Beratungstermine nach Vereinbarung, auch außerhalb der Bürozeit)

Kanada Spezialist Elite
Vancouver Spezialist
Alberta Reise Spezialist
Kalifornia Spezialist