Wandern vom Yellowstone zum Grand Canyon

15 Tage geführte Hotel/Moteltour

Höhepunkte

  • Besuch von 4 außergewöhnlichen Nationalparks - Yellowstone, Mesa Verde, Rocky Mountains, Grand Teton
  • "kleine Highlights" im Monument Valley, Lake Powell, Antelope Canyon
  • max. 14 Teilnehmern
  • Erfahrener Wanderführer
  • Individuelle Verlängerungen vor/nach der Reise möglich
  • Halbpension inklusive

Termine/Preise: p.P. in DZ zzgl. Flug

Einzelzimmerzuschlag:  1050 €

Reise-Nr.  von bis Preis in €  Status 
Ude 1701 08.07.17 22.07.17 2.735 abgeschlossen
Ude 1702 22.07.17 05.08.17 2.735 abgeschlossen
Ude 1703 05.08.17 19.08.17 2.735 abgeschlossen
Ude 1705 02.09.17 16.09.17 2.735 Plätze frei
Ude 1706 16.09.17 30.09.17 2.735 Plätze frei

 

Teilnehmerzahl:   4 - 14 Personen       

 

 als Privatreise ab 4 Personen möglich

 

Leistungen

  • Wanderreise lt. Programm im Maxivan
  • 14 Nächte in den genannten oder gleichwertigen zweckmäßig eingerichteten Hotels bis Hotels der Mittelklasse
  • Verpflegung gemäß Programm, F = kontinentales Frühstück (14x),
    M = Picknick Mittagessen (13x)
  • Deutschsprechende, auch zweisprachige,erfahrene Reiseleitung durch den Fahrer
  • Eintrittsgebühren in die Nationalparks
  • Wanderungen und Besichtigungen gemäß Programm
  • ausführliche Reiseunterlagen

Nicht im Preis eingeschlossen

  • Linienflüge (ab € 750,– je nach Termin und Buchungszeitpunkt)
  • Transfer Anreisetag
  • nicht genannte Mahlzeiten
  • Gebühr für Esta-Einreisegenehmigung
  • Trinkgelder
  • Fakultative Ausflüge
  • Reiseversicherung

Reiseroute

 

1. Tag (Sa): Salt Lake City
Individuelle Anreise zum Hotel Comfort Inn*** in Salt Lake City.
2. Tag (So): Salt Lake City – Jackson/Grand Teton Nationalpark
Morgens um 8 Uhr treffen Sie Ihre Reiseleitung und erkunden zu Fuß die Mormonenstadt
Salt Lake City.Anschließend fahren Sie in Richtung Norden vorbei am Great Salt Lake in
die Cowboystadt Jackson und zu den gewaltigen Gipfeln des Grand Teton Nationalparks.
Sie werden die Gelegenheit haben, die malerische Westernstadt Jackson auf einem Spaziergang zu erkunden. Eine Nacht im Quality Inn 49er***. Ca. 450 km (F, M)
3. Tag (Mo): Jackson/Grand Teton Nationalpark – Yellowstone Nationalpark
Am Morgen wandern Sie auf abgelegenen Pfaden durch die hoch aufragenden Berge und
genießen das unglaublich schöne Panorama. Durch geologische Verschiebungen wurden
hier im Laufe der Zeit klippenartige Felstürme erschaffen, die bis zu 2.000 Meter in die Höhe ragen und den Grand Teton Nationalpark so atemberaubend wirken lassen. Nachmittags erfolgt die Weiterfahrt zum Yellowstone Nationalpark, dem ältesten Nationalpark der Welt. Kurze Wanderungen führen zu den besten Aussichtspunkten des Yellowstone Rivers, wo tosende Wasserfälle in die gewaltige, in Vulkanasche gegrabene Schlucht brausen. Halten Sie jetzt schon Ausschau nach Bisons, Wölfen und Bären! Eine Nacht im Super 8*** in Cooke City am Eingang des Nationalparks. Ca. 260 km (F, M)
Gehzeit: ca. 2-3 h, Weglänge: ca. 8-10 km, Höhenunterschied: ca. 200 m.
4. Tag (Di): Yellowstone Nationalpark – Jackson
Der Yellowstone Nationalpark beschützt die weltweit größte geothermische Zone. Sie verbringen den größten Teil des Tages mit Wanderungen und Erkundungen durch diese fantastische Landschaft. Die Thermalquelle Grand Prismatic Springs wird Sie mit intensiven Farben von Orange und Blau beeindrucken, währenddessen andere Quellen blubbern, zischen und dampfen. Am Old Faithful spazieren Sie auf Holzstegen entlang ausbrechender Geysire. Nach einem so eindrucksvollen Tag folgt die Rückfahrt nach Jackson und Übernachtung im Quality Inn 49er ***. Ca. 280 km (F, M)
Gehzeit: ca. 3-4 h, Weglänge: ca. 8-12 km, Höhenunterschied: ca. 100 m.
5. Tag (Mi): Jackson – Steamboat Springs
Heute liegt eine lange Fahrt durch die unermesslichen Weiten der Hochwüsten vor Ihnen
bis zu Ihrem Tagesziel, der historischen Goldgräberstadt Steamboat. Dabei durchqueren
Sie die unvorstellbaren Weiten der amerikanischen Prärie und folgen einem Abschnitt des
alten Oregon Trails, bevor Sie das Herz der Colorado Rockies erreichen. Lassen Sie den Tag bei einem Bad in einer der örtlichen Thermalquellen ausklingen (fakultativ). Eine Übernachtung im Quality Inn Steamboat Springs***. Ca. 640 km (F, M)
6. Tag (Do): Steamboat Springs – Aspen/Snowmass
Am Morgen haben Sie erneut die Möglichkeit, eine der örtlichen Thermalquellen aufzusuchen oder Sie nutzen die Gelegenheit zu einer kleinen Wanderung, um die Fish Creek Falls zu besichtigen. Im Skigebiet Snowmass, gleich außerhalb von Aspen, liegt das Hotel Stonebridge Snowmass***, in dem die nächsten drei Nächte für Sie reserviert sind.
Ca. 250 km (F, M) Gehzeit: ca. 2-3h, Weglänge: ca.8-10 km, Höhenunterschied: ca.300m.
7. Tag (Fr): Aspen/Snowmass
Der ehemalige Goldgräberort Aspen ist im Winter ein absolutes Mekka für Skifahrer und
auch bei der High Society sehr beliebt. Die Landschaft ist aber auch im Sommer atemberaubend und die Wanderwege hervorragend. Die heutige Wanderung führt Sie entlang der Baumgrenze auf einem wunderschönen Gebirgspass unterhalb des Mt. Elbert, dem höchsten Gipfel der Rocky Mountains. Ein lokaler Wanderführer (englischsprachig) wird Sie auf einer anspruchsvollen Tour auf dem Lost Man Trail begleiten, der zweifellos als eine der landschaftlich reizvollsten Wanderstrecken der Region gilt. (F, M)
Lost Man Trail Gehzeit: ca. 7 h,Weglänge: ca. 15 km, Höhenunterschied: ca. 700 m.
8. Tag (Sa): Maroon Bells
Heute können Sie entlang der Maroon Bells, zwei stolze Berge umgeben von Bergseen, die Ihnen Postkartenmotive für den Fotoapparat liefern, wandern. Durch dichte Wälder aus Pappeln gelangen Sie zurück nach Aspen, wo Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung steht. Wie wäre es mit einer Gondelfahrt auf den Gipfel, um die Weitsicht über die Rocky Mountains zu genießen (fakultativ)? (F, M) Gehzeit: ca. 3-4 h, Weglänge: ca. 10 km, Höhenunterschied: ca. 200 m.

9. Tag (So): Aspen/Snowmass – Durango – Cortez/Mesa Verde Nationalpark
Über den „Million Dollar Highway“, eine der dramatischsten Bergstraßen der Rockies,
durch die San Juan Berge gelangen Sie nach Silverton und haben hier Gelegenheit, mit
einer historischen Schmalspurbahn bis nach Durango zu fahren (fakultativ). Alternativ können Sie mit Ihrem Wanderführer eine schöne Wanderung unternehmen. Danach Fahrt zum Eingang des Mesa Verde Nationalparks und zwei Nächte in Cortez im
Baymont Inn***. Ca. 450 km (F, M) Gehzeit: ca. 2 h, Weglänge: ca. 5-8 km,
Höhenunterschied: ca. 300 m.
10. Tag (Mo): Mesa Verde Nationalpark
Im Mesa Verde Nationalpark erkunden Sie ein UNESCO-Weltkulturerbe der Menschheit, die über 1.000 Jahre alten Ruinen der Anasazi Indianer. Anschließend Wanderung durch den Spruce Canyon und den Petroglyph Point Trail über Felsränder und Hochflächen zu eindrucksvollen Aussichtspunkten. (F, M) Gehzeit: ca. 3-4 h, Weglänge: ca. 8-10 km,
Höhenunterschied: ca. 300 m.
11. Tag (Di): Cortez/Mesa Verde Nationalpark – Monument Valley – Page/Lake Powell
Durch die fantastisch rote Felswüste des Colorado Plateaus gelangen Sie zunächst zum
Monument Valley im Gebiet der Navajo Indianer. Dort haben Sie die Gelegenheit an einer
geführten Jeep Tour teilzunehmen, um die Schönheiten dieses außergewöhnlichen Ortes
voll zu genießen (fakultativ). Im Anschluss Fahrt zum Lake Powell, wo Sie eine Wanderung zum Horseshoe Bend, eine Flusswindung, die sich tief in den roten Sandstein geschnitten hat, unternehmen. Hotel: Quality Inn*** in Page. Ca. 320 km (F, M)
Gehzeit: ca. 1 h,Weglänge: ca. 2 km, Höhenunterschied: ca. 50 m.
12. Tag (Mi): Page/Lake Powell – Grand Canyon Nationalpark
Am Morgen bietet sich ein Ausflug in den Antelope Canyon, eine von mächtigen Sturzfluten in den weichen Sandstein gemeißelte Schlucht, an (fakultativ). Danach erfolgt die Fahrt zum größten Naturwunder des Südwestens: dem Grand Canyon, wo Sie die Gelegenheit haben, eine Wanderung entlang des Canyon Randes zu unternehmen und am Abend den beeindruckenden Sonnenuntergang genießen zu können.
Zwei Nächte in der Red Feather Lodge*** in Tusayan. Ca. 200 km (F, M)
Gehzeit: ca. 2-3 h, Weglänge: ca. 8-10 km, Höhenunterschied: ca. 50 m.
13. Tag (Do): Grand Canyon Nationalpark
Den heutigen Tag können Sie ganz nach Ihren Vorlieben gestalten, es empfiehlt sich z. B. eine Wanderung entlang des South Kaibab Trails oder zum selbstständigen Abstieg in den Canyon zum Plateau Point. (F, M)
Kaibab Trail Gehzeit: ca. 3-4 h,Weglänge: ca. 5 km, Höhenunterschied: ca. 300 m
Plateau Point Gehzeit: ca. 8-12 h,Weglänge:ca. 20 km, Höhenunterschied: ca. 1.150 m
14. Tag (Fr): Grand Canyon Nationalpark – Las Vegas
Am Morgen besteht die Möglichkeit zu einem Helikopterrundflug über den Grand Canyon,
um Ihnen weitere magische Eindrücke aus einer anderen Perspektive dieser so faszinierenden Schlucht zu bescheren. Entlang eines Teilstückes der historischen Route 66 erreichen Sie am Nachmittag die legendäre Spielerstadt Las Vegas, den Endpunkt Ihrer Wanderreise. Gestalten Sie den Abend ganz nach Ihren Wünschen, z. B. bei einer der legendären Shows oder Sie versuchen Ihr Glück im Kasino. Übernachtung im Hotel La Quinta***. Ca. 435 km. (F, M)
15. Tag (Sa): Ende der Wanderreise
Die Wanderreise endet mit dem Frühstück. Transfer zum Flughafen in Eigenregie mit dem kostenfreien Hotelshuttlebus und Rückflug oder individuelle Verlängerung. (F)

 

 

Kontakt

 

99444 Blankenhain
Waldecker Str. 11a

 

036459.634360


Vancouver Spezialist
Kalifornia Experte