Wandern Rocky Mountains Explorer

16 Tage geführte Hoteltour

Höhepunkte

  • berühmteste Naturwunder Amerikas - Nationalparks Rocky Mountain, Grand Teton & Yellowstone
  • Salt Lake City mit dem großen Salzsee
  • unendlich Weiten im Canyonlands-Nationalpark
  • berühmte Steinbögen im Arches-Nationalpark
  • Fahrt mit der nostalgischen Schmalspurbahn durch die imposante Landschaft Colorados

Termine/Preise: p.P. in DZ inkl. Flug

Einzelzimmerzuschlag:   995€ (1/2 DZ möglich)

Reise-Nr. von bis Preis €
Status
Uwi 41102 10.06.17 25.06.17 3.998

abgeschlossen

Uwi 41103 24.06.17 09.07.17 3.998

ausgebucht

Uwi 41104 19.08.17 03.09.17 4.498

ausgebucht

Uwi 41105 02.09.17 17.09.17 3.998

EZ/garantiert

Uwi 41106 16.09.17 01.10.17 3.998

EZ/garantiert

 

Teilnehmerzahl:

 

mind:  8    max:   12 Personen              

 

ab 4 Personen als Privatreise buchbar

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Denver und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Minibus/Van
  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 14 x Frühstück, 13 x Lunch (selbst zubereitetes Picknick mit Brot, Käse, Obst und Gemüse)
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer)

 

Reiseroute

 

1. Tag: Anreise
Abflug nach Colorado, Ankunft in Denver und Transfer ins Hotel. Hotelübernachtung in Denver (Flughafennähe).
2. Tag: Rocky Mountain-NP
Der erste Nationalpark unserer Reise, bekannt für seine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, bietet uns ein ausgedehntes Netz an Wanderwegen. Auf unserer Einstiegswanderung am Bear Lake genießen wir immer wieder tolle Ausblicke auf die Rocky Mountains. GZ ca. 2-3 Stunden. 2 Hotelübernachtungen am Rocky Mountain-NP. 100 km. (F, M)
3. Tag: Nationalpark aktiv
Wir verbringen den ganzen Tag im Park, durch dessen Gebiet auch die Kontinentale Wasserscheide und der Colorado River verlaufen und unternehmen eine ausgedehnte Wanderung. GZ ca. 3-4 Stunden. (F, M)
4. Tag: Unterwegs nach Wyoming
Ein abwechslungsreicher Fahrtag bringt uns von Colorado durch die Weiten Wyomings bis nach Jackson. Wir befinden uns abends schon im Land des ältesten und wohl berühmtesten Nationalparks der Welt: Yellowstone. Hotelübernachtung in Jackson. 780 km. (F, M)
5. Tag: Grand Teton-Nationalpark
Der gestrige Fahrtag hat sich gelohnt: In frischer Morgenluft unternehmen wir eine Wanderung im Grand Teton-NP, südlich des Yellowstone gelegen. Er hat seinen Namen von der Teton-Bergkette, deren steile Kulisse sich in Nord/Süd-Richtung durch den Park zieht. GZ 2-3 Stunden. Anschließend fahren wir weiter zu unserer Unterkunft. 3 Hotelübernachtungen beim Yellowstone-NP. 300 km. (F, M)
6. - 7. Tag: Yellowstone-NP
Ein kurzer Transfer bringt uns zum nächsten großen Highlight unserer Reise: tief hinein in den Yellowstone-Nationalpark (UNESCO-Weltnaturerbe). Der Park wurde bereits 1872 gegründet und ist damit offiziell der älteste Nationalpark der Welt und Heimat von Bisons, Bären, Wölfen und zahlreichen anderen Tieren. Auf unseren beiden ausgedehnten Wanderungen können wir mit etwas Glück einige der wilden Bewohner entdecken; den Seen, Wasserfällen und geothermischen Quellen werden wir aber auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Man findet im Park 62 Prozent aller weltweit existierenden heißen Quellen. Von den über 300 Geysiren erfreut sich besonders der "Old Faithful" im oberen Becken großer Beliebtheit, da er in ungewohnter Regelmäßigkeit sein Wasser in Abständen von derzeit etwa 60 bis 90 Minuten ausspuckt. Mit dem Steamboat-Geysir beheimatet der Park auch den größten aktiven Geysir der Welt. GZ jeweils ca. 4 Stunden (wer möchte, kann natürlich auf eigene Faust die Gegend noch intensiver erkunden). Transfers ca. 60-80 km je Strecke (abhängig von den besuchten Teilen des Parks ggf. auch mehr). (2 x F, 2 x M)
8. Tag: Auf nach Utah
Wir nehmen Abschied von der Wildnis Wyomings und brechen auf in Richtung Salt Lake City. Die Grenze zwischen Wyoming und Utah sollten wir direkt erkennen, denn das Landschaftsbild ändert sich schlagartig. Nach der Ankunft haben wir Zeit, die Stadt am großen Salzsee zu erkunden. Hotelübernachtung in Salt Lake City. 650 km. (F, M)
9. Tag: Arches-NP
Das heutige Wanderprogramm führt uns durch den Arches-Nationalpark, wo uns der oft fotografierte Delicate Arch erwartet. Die "Windows Section", sowie der gesamte Arches Nationalpark, ist ein Paradies für Wanderer. Wir unterqueren die riesigen Steinbögen zu Fuß und wandern durch enge Passagen. GZ 2-3 Stunden. Hotelübernachtung in Moab. 375 km. (F, M)
10. Tag: Canyonlands-NP und Monument Valley
Unsere morgendliche Wanderung im Canyonlands-NP bietet uns vielfältige Ausblicke auf den Green River, die umliegenden Bergketten und die Weite des Parks mit seinen abwechslungsreichen Steinformationen. GZ ca. 2 Stunden. Mittags geht es weiter in Richtung Monument Valley. Die weitläufige Ebene ist bekannt für ihre Tafelberge und diente bereits zahlreichen Filmen als Kulisse. Es bietet sich an, an einer von Navajos begleiteten Jeep-Tour durch die Westernkulisse des Valleys teilzunehmen (fakultativ). Hotelübernachtung in Mexican Hat. 300 km. (F, M)
11. Tag: Mesa Verde
Bevor wir uns tiefer ins Herz Colorados begeben, erwandern wir einen Teil des einmaligen Mesa Verde-Nationalparks (UNESCO-Weltkulturerbe). Im Schutzgebiet findet man etwa 4000 archäologische Stätten, unter anderem die erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts vollständig erforschten, gut erhaltenen Felsbehausungen vorkolumbischer Anasazi-Stämme. GZ 3-4 Stunden. Hotelübernachtung in Cortez. 220 km. (F, M)
12. Tag: Im Herzen Colorados
Heute erwartet uns ein ganz besonderes Erlebnis: eine Fahrt mit der Durango und Silverton Narrow Gauge Railroad. Bereits seit 1882 werden mit dieser Schmalspurbahn Waren und Personen befördert, nachdem sie ursprünglich nur für den Transport von Gold- und Silbererz geplant war. Schnell wurde jedoch klar, dass die Ausblicke auf die vorbeiziehende Gebirgslandschaft das eigentlich Wertvolle auf dieser Route sind. Nun genießen die Menschen bereits seit über 130 Jahren die nostalgische Dampflokfahrt durch die grandiose Landschaftsvielfalt Colorados. Anschließend fahren wir weiter nach Aspen, südwestlich von Denver gelegen und wohl der bekannteste Wintersportort Nordamerikas. 2 Hotelübernachtungen bei Aspen. 380 km. (F, M)
13. Tag: Aspen
Auf eigene Faust erwandern wir die grüne und gebirgige Umgebung Aspens auf dem Weg zu den Maroon Bells und lernen die Rocky Mountains von einer ihrer schönsten Seiten kennen. Die so genannten Maroon Bells (dt.: kastanienbraune Glocken) sind eine bekannte Gebirgsformation in den Elk Mountains, südwestlich von Aspen gelegen. GZ 3-4 Stunden.

(F, M)
14. Tag: Denver
Nach einer letzten Wanderung bei Aspen fahren wir zurück in die bekannte Hauptstadt Colorados. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt haben wir den Rest des Tages zur freien Verfügung. Hotelübernachtung in Denver (Downtown). 350 km. (F, M)
15. Tag: Bye bye Rockies
Flughafentransfer und Abflug in Richtung Heimat.
16. Tag: Ankunft



Kontakt

 

99444 Blankenhain
Waldecker Str. 11a

 

036459.634360


Vancouver Spezialist
Kalifornia Experte