Busreise durch die USA

10 Tage geführte Busrundreise Ost USA - Neuengland

Höhepunkte

  • die Highlights des Ostens
  • Metropolen Boston, Portland
  • Natur in den Green und White Mountains
  • Indian Summer  - Farbpracht der Superlative

Termine/Preise: p.P. im DZ zzgl. Flug

Einzelzimmer: 2075 €

Reise-Nr.  Termin Preis in €
Du 026 18.09.20 1.353
25.09.20
02.10.20

auch als Flugreise mit Zubringerflügen und inkl. Zug zum Flug buchbar

 

garantierte Durchführung

 

120€ Frühbuchervorteil bis 31.12.19; 20€ bis 90 Tage vor Reisebeginn

 

Leistungen

  • Busreise lt.Programm
  • 9 Übernachtungen im Hotels der Mittelklasse
  • Verpflegung (5xF)
  • deutschsprachige Reiseleitung 
  • Stadtrundfahrt Boston
  • Gondelfahrt Cannon Mountain
  • Besuch Hancock Shaker Village, Newport Mansion und Plimoth Plantation
  • Besichtigungen lt. Programm
  • Gepäckbeförderung 1 Koffer p.P.

optional

  • Flug mit Lufthansa Economy ab 830€
  • Rail&Fly Ticket innerhalb Deutschland

nicht enthalten

  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • nicht genannte Mahlzeiten
  • Reiseversicherung

 

Reiseroute

 

1. Tag: Boston

(Freitag) Individuelle Anreise. Am Nachmittag steht die Reiseleitung allen Teilnehmern der Rundreise im Hotel zur Verfügung. 2 Nächte im Holiday Inn Bunker Hill Hotel in Boston (Mittelklasse).

2. Tag: Boston

(Samstag) Am frühen Morgen können Sie Ihre Reiseleitung in der Hotelhalle zu einer Sprechstunde treffen. Den Schwerpunkt Ihres heutigen Reisetages bildet die Geschichte Bostons: Am 16. Dezember 1773 drangen etwa 50 als Indianer verkleidete Bostoner Bürger in den Hafen ihrer Stadt ein und versenkten die komplette Teeladung von drei Schiffen der britischen East India Trading Company im Hafenbecken. Damit war der Geburtsvorgang der amerikanischen Nation eingeleitet; der Konflikt zwischen den amerikanischen Kolonisten und der britischen Regierung um die Besteuerung von Tee mündete am Ende in den Ausbruch des Unabhängigkeitskriegs. Über diese sogennate Boston Tea Party und die nachfolgenden Ereignisse werden Sie heute vormittag während einer Stadtrundfahrt viel erfahren; teils zu Fuß, teils mit dem Bus führt Sie Ihr Weg zu den bedeutendsten historischen Punkten der Stadt. Sie sehen u.a. die Altstadt, Beacon Hill, das Staatshaus, Harvard, die Trinity Church und das Bunker Hill Monument. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

3. Tag: Boston - Portland

(Sonntag) Heute geht die Fahrt entlang der Nordküste Massachusetts'' in die Stadt Salem, wo sich zu Beginn der neunziger Jahre des 17. Jahrhunderts eine der erschütterndsten Episoden in der Geschichte des kolonialen Amerika abgespielt hat: während einer westlich des Atlantiks beispiellosen Massenhysterie wurden hier 150 Personen als Hexen angeklagt;19 wurden hingerichtet. Nach einem Abstecher nach Gloucester geht es zu den Künstlerkolonien Rockport und Kennebunkport, letztere bekannt als der Sommersitz des ehemaligen Präsidenten George H. W. Bush, und schließlich nach Portland in Maine, wo Sie heute übernachten werden. Besuchen Sie am Abend das historische Viertel Old Portland Exchange und probieren Sie zum Dinner den fangfrischen Hummer, für den Maine berühmt ist (fakultativ). Eine Nacht im Fairfield Inn Portland (Mittelklasse). Ca. 170 km

4. Tag: Portland - Bar Harbor

(Montag) Beginnen werden Sie diesen Tag mit einem Stopp am Portland Head Light, einem sehenswerten Leuchtturm in landestypischer Architektur, der während der Regierungszeit von George Washington erbaut wurde. Anschließend geht es weiter auf der szenischen Coastal Route 1 nach Bar Harbor.

Eine Nacht im Hotel Ramada Ellsworth (Mittelklasse) Ca. 280 km (Frühstück).

5. Tag: Acadia Nationalpark - North Conway

(Dienstag) Am frühen Morgen Besuch des Acadia Nationalparks. Die Landschaft ist geprägt von Wäldern, felsigen Stränden und von Gletschern durchzogenen Granitfelsen wie dem Cadillac Mountain, dem höchsten Punkt an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Anschließend Weiterfahrt über den Kancamagus Highway, ein uralter Indianer Trail, durch die herrliche Landschaft der White Mountains. Endlose Wälder bilden hier die malerische Kulisse Ihrer Reise. Je nach Wetterlage haben Sie Gelegenheit, mit einer Gondel zum Gipfel des Cannon Mountain, einem 1.240 Meter hohen Gipfel in den White Mountains, zu fahren. Genießen Sie hier einen atemberaubenden Blick auf die Umgebung. Eine Nacht im Merrill Farm Inn & Resort North Conway (Mittelklasse) Ca. 480 km (Frühstück).

6. Tag: North Conway - Rutland

(Mittwoch) Am Vormittag fahren Sie durch die Seenlandschaft New Hampshires nach Rutland in Vermont. Auf Ihrem Weg geht es in das malerische Woodstock, eine hübsche Stadt mit historischen Backsteinhäusern – regelmäßig wird sie zu einer der schönsten Städte in den USA gewählt. Bei einem Spaziergang kommen Sie zu einer überdachten Brücke, von der Sie einen herrlichen Blick ins Tal haben. Hier haben Sie etwas Zeit zum Bummeln und Einkaufen. Eine Nacht im Best Western Inn & Suites. Ca. 225 km (Frühstück)

7. Tag: Rutland - Pittsfield

(Donnerstag) Durch die Green Mountains geht es nach Manchester, einem typischen Neuengland-Dorf, wo diverse Outlets zu einem Shopping-Stopp einladen. Als Kontrastprogramm fahren Sie anschließend ins Hancock Shaker Village, das in den 1780er Jahren von Mitgliedern der christlichen Freikirche der Shaker gegründet wurde. Mit Prinzipien wie Fleiß, Geschlechter- und Rassengleichheit, Gemeinbesitz und Zölibat wurden sie eine der wirtschaftlich erfolgreichsten Gruppierungen des Landes, doch das Prinzip einer Religion ohne Ehe, Sexualität und Fortpflanzung führte letztendlich dazu, dass es heute kaum noch Mitglieder dieser einzigartigen Glaubensgemeinschaft gibt. Heutzutage sind neben Kleidung und Gebrauchsgegenständen aus eigener Herstellung vor allem die Architektur und die charakteristischen Holzmöbel der Shaker weltweit bekannt, die sich durch klare Formen und hohe Funktionalität auszeichnen. Durch die Berkshire Mountains geht es dann weiter nach Pittsfield. Eine Nacht im Days Inn by Wyndham Great Barrington (zweckmäßig). Ca. 200 km (Frühstück)

8. Tag: Newport - Hyannis

(Freitag) Der heutige Tag bringt Sie an die Küste Neuenglands. Zunächst führen wir Sie in das maritime Newport im Bundesstaat Rhode Island. Die ihrerzeit reichsten amerikanischen Familien haben an diesem Ort ihre Sommerresidenzen erbaut, die in klassischem Understatement als Cottages (= Hütten) bezeichnet werden. Entlang des sogenannten 10-Mile Drive werden Sie viele dieser spektakulären Herrenhäuser, die teilweise an europäische Schlösser erinnern, aufgereiht finden. In Newport besuchen Sie eines der berühmten Sommerresidenzen des Geldadels aus dem 19. Jahrhundert mit ihrem gloriosen Beaux-Arts-Architektur Stil. Anchließend geht es weiter nach Hyannis auf der Landzunge Cape Cod, eine im Südosten von Massachusetts gelegene Halbinsel und traditionelles Kurzurlaubsziel für Großstädter aus den Metropolen des Nordostens. 2 Nächte im Hyannis Harbor Hotel (Mittelklasse). Ca. 375 km (Frühstück)

9. Tag: Cape Cod

(Samstag) Am heutigen Tag besichtigen Sie Cape Cod mit seinen malerischen Häfen, windgepeitschten Stränden, herrlichen Dünen und blinkenden Leuchttürmen. Ihr Endziel ist hier heute Provincetown, direkt an der Spitze von Cape Cod. Die Stadt wird mitunter „P’town“ genannt und war bis Ende des 19. Jahrhunderts ein Schwerpunkt der Fischerei- und Walfangindustrie. Heute ist Provincetown für seine Strände, den natürlichen Hafen und die in der Stadt lebenden Künstler bekannt. Von hier starten Sie zu einer Walbeobachtungstour (wetterabhängig).

10. Tag: Plymouth - Boston

(Sonntag) Am Morgen fahren Sie weiter nach Plymouth, Massachusetts, wo die Geschichte der Pilgerväter in Amerika begann. Am Plymouth Rock soll William Bradford mit dem Schiff Mayflower gelandet sein. Die damit verbundene Gründung der Kolonie Plymouth gilt gemeinsam mit der Gründung von Virginia als Ursprung der Vereinigten Staaten. Sie besuchen die Plimoth Plantation, die dem Leben der ersten europäischen Siedler Amerikas gewidmet ist. Weiterfahrt zum Flughafen Boston. Ankunft am Boston Logan Airport gegen 14:30 Uhr. Anschließend individuelle Abreise oder Beginn Ihres individuellen Anschlussaufenthaltes. Ca. 115 km

 

individuelle Verlängerung möglich

 

 

 

 

Kontakt

Verwaltung & Onlinereisen

99102 Klettbach b. Erfurt

Reisebüro

99084 Erfurt

 

036209.436810

 


Mail an Rocky Mountain Adventure

Öffnungszeit:

Mo. - Fr.  10.00 - 18.00Uhr
(Beratungstermine nach Vereinbarung, auch außerhalb der Bürozeit)

Kanada Spezialist Elite
Vancouver Spezialist
Alberta Reise Spezialist
Kalifornia Spezialist