Wandern an der Westküste San Francisco - Seattle

15 Tage geführte Hoteltour

Höhepunkte

  • Redwood Nationalpark
  • Crater Lake Nationalpark
  • Mt. Rainier und Olympic Nationalpark
  • Oregon Dunes
  • Golden Gate und Flair im charmanten San Francisco

Termine/Preise: p.P. in DZ inkl. Flug

Einzelzimmerzuschlag:   1170€ (1/2 DZ möglich)

Reise-Nr. von bis Preis € Status
Uwi 41061 02.06.18 16.06.18 4.498 buchbar
Uwi 41062 16.06.18 30.06.18 4.498 buchbar
Uwi 41063 01.09.18 15.09.18 4.498 buchbar
Uwi 41064 15.09.18 29.09.18 4.498 buchbar

3% Frühbuchervorteil 2018 bei Buchung bis 30.10.2017

 

Teilnehmerzahl:

 

mind:  8    max:   14 Personen 

 

ab 4 Personen als Privatreise buchbar

Eingeschlossene Leistungen:

 

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach San Francisco und zurück von Seattle (Termine 16.06. und 15.09. nach Seattle und zurück von San Francisco)
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten Minibus/Van
  • 13 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 13 x Frühstück, 12 x Lunch (selbst zubereitetes Picknick mit Brot, Käse, Obst und Gemüse)
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • deutschsprachige Reiseleitung und zusätzlich englischsprachiger Fahrer

 

Reiseroute

 

von San Francisco nach Seattle
1. Tag: Anreise
Abflug nach Kalifornien. Ankunft in San Francisco und Transfer ins Hotel. Je nach Ankunft bleibt Zeit für eine Erkundung zu Fuß. 2 Hotelübernachtungen in San Francisco.
2. Tag: Die Straßen von San Francisco
Einen ganzen Tag nehmen wir uns für die charmante Metropole in der Bay Area. Viele Stadtteile lassen sich zu Fuß erkunden: Chinatown, der Union Square, Fisherman’s Wharf. Natürlich geht es immer wieder auf und ab – jeder Hügel bietet was Neues. Wer mag, kann natürlich auch Etappen mit den berühmten Cable Cars zurücklegen (fakultativ). (F, M)
3. Tag: Faszination Golden Gate
Wir verlassen San Francisco über die weltberühmte Golden Gate Bridge. Unterwegs machen wir einen kurzen Fotostopp im Golden Gate Naherholungsgebiet. Die Fahrt führt dann gen Norden. Auf der „Avenue of the giants“ durchqueren wir den Humboldt Redwoods State Park. Am Nachmittag erwandern wir schließlich einen Küstenabschnitt des Redwood-Nationalparks und genießen die Ausblicke auf den tiefblau schimmernden Pazifik. GZ ca. 2 Stunden. Ein ereignisreicher Tag voller einmaliger Eindrücke! Hotelübernachtung in Arcata. 450 km. (F, M)
4. Tag: Kaliforniens Mammutbäume
Wir lernen einen weiteren Teil des für seine Küstenmammutbäume bekannten Redwood-NP zu Fuß kennen. GZ ca. 5 Stunden. Nachmittags überqueren wir die Staatsgrenze und erreichen Oregon. 2 Hotelübernachtungen in Grants Pass. 255 km. (F, M)
5. Tag: Crater Lake-Nationalpark
Heute erwartet uns ein atemberaubendes Naturschauspiel. Rund um den Kratersee in der Nähe von Grants Pass unternehmen wir erneut eine Wanderung und genießen die Kulisse auf den von Felsen umgebenen, strahlend blauen See. GZ ca. 5 Stunden. Der See ist nur von Regen- und Schmelzwasser gespeist, er besitzt keine Zu- oder Abflüsse und die Wasserqualität gehört zu den besten auf dem ganzen Kontinent. Kein Wunder, dass der See von vielen als landschaftliches Kronjuwel beschrieben wird. 350 km. (F, M)
6. Tag: Oregon Coast & Dunes
Unser Weg führt uns an die Oregon Coast, Oregons beliebte und abwechslungsreiche Küste. Von hier geht es dann weiter gen Norden – den blauen Pazifik immer wieder im Blick. Eine Besonderheit der Küste Oregons sind die weit verbreiteten heuhaufenähnlichen und gerne fotografierten Einzelfelsen. Ein völlig neues Landschaftsbild erschließt sich uns. Eine offene Dünenlandschaft und ein langer Sandstrand unterbrechen den üppig bewachsenen, grünen Wald. Hotelübernachtung in Newport. 340 km. (F, M)
7. Tag: Portland
Entlang der malerischen Küste fahren wir morgens weiter in Richtung Norden bis zum Yaquina Leuchtturm, dem einzigen noch erhaltenen historischen Holzleuchtturm in Oregon. Wir setzen unseren Weg anschließend fort in Richtung Portland. Unterwegs haben wir die Möglichkeit, in idyllischer Atmosphäre am Lincoln Beach oder am Cannon Beach Rast zu machen. Nachmittags kommen wir in Portland, der größten Stadt des Bundesstaates Oregon an und erkunden die Stadt zu Fuß. 300 km. Hotelübernachtung in Portland. (F, M)
8. – 9. Tag: St. Helens & Rainier
Raus aus der Stadt und rein in die Bergwelt des nordwestlichsten Bundesstaates unserer Reise. Wir machen uns auf den Weg zum Mount St. Helens, einem aktiven Vulkan mit einer Höhe von 2.549 m. Hier erinnern wir uns zurück an den Ausbruch des Vulkans im Jahr 1980 und staunen nicht schlecht, wenn wir die sich regenerierende, grüner werdende Landschaft erkunden. GZ ca. 4 Stunden. Am nächsten Tag entdecken wir den höchsten Berg der Cascade Mountains: Wir erkunden die ersten Meter des schneegekrönten Mount Rainier (4.392 m) inmitten dichter Wälder und sprudelnder Wasserfälle. 3 Hotelübernachtungen beim Mount Rainier-NP. 150 km. (2 x F, 2 x M)
10. Tag: Wandertag am Mount Rainier
Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg, um den Mount Rainier in der Morgensonne zu erkunden. Wir genießen das Bergpanorama bei einer Wanderung. GZ ca. 5 Stunden. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. (F, M)
11. Tag: Port Angeles & Hurricane Ridge
Wir machen uns auf den Weg in den Norden Washingtons. Nach Ankunft in Port Angeles führt uns eine kleine Straße bis auf die 1.585 m hoch gelegene Hurricane Ridge, von wo aus wir tolle Weitblicke in Richtung Kanada genießen. Wir entscheiden uns dann – je nach Witterung – für eine Wanderung durch uralten temperierten Regenwald. GZ ca. 3 Stunden. Wer mag, kann anschließend in den heißen Quellen von Sol Duc entspannen (fakultativ).

2 Hotelübernachtungen in Port Angeles. 235 km. (F, M)
12. Tag: Olympic-Nationalpark
Ein letztes Mal begeben wir uns heute an die Pazifikküste. Wir folgen dem Wanderweg Ozette Triangle, bis wir am westlichsten Punkt der kontinentalen USA angekommen sind. Wir stehen an dem Landvorsprung Cape Alava und genießen den Ausblick aufs weite Meer und die umliegenden kleinen Inseln. GZ 4-5 Stunden. Anschließend machen wir noch einen Abstecher zum Cape Flattery, dem nordwestlichsten Punkt der USA (ohne Alaska & Hawaii). Nach einem Spaziergang und einigen Schnappschüssen kehren wir zurück nach Port Angeles. 240 km.

(F, M)
13. Tag: Seattle
Heute lassen wir die atemberaubende Natur mit unzähligen einmaligen Eindrücken hinter uns und tauchen in den Großstadtdschungel Seattles ein. Grün, von Wasser und Wäldern umgeben: Der historische Pike-Place-Markt steht ebenso auf dem Programm wie die Waterfront. Wer möchte, kann auf die Space Needle fahren und die Cascade Mountains in der Ferne sehen (fakultativ). 135 km. Hotelübernachtung in Seattle in Flughafennähe. (F, M)
14. Tag: Heimreise
Flughafentransfer und Rückflug. (F)
15. Tag: Ankunft

von Seattle nach San Francisco
1. Tag: Anreise
Abflug und Ankunft in Seattle. Anschließend Hoteltransfer und je nach Ankunftszeit haben wir noch Zeit für eine erste kleine Stadtbesichtigung. Hotelübernachtung in Seattle.
2. Tag: Seattle
Morgens erkunden wir Seattle zu Fuß. Grün, von Wasser und Wäldern umgeben: Der historische Pike-Place-Markt steht ebenso auf dem Programm wie die Waterfront. Wer möchte, kann auf die Space Needle fahren und die Cascade Mountains in der Ferne sehen (fakultativ). Anschließend machen wir uns auf den Weg in die Küstenstadt Port Angeles. 2 Hotelübernachtungen in Port Angeles. 135 km. (F, M)
3. Tag: Olympic-Nationalpark
Heute erwandern wir den Olympic-Nationalpark. Wir folgen dem Wanderweg Ozette Triangle, bis wir am westlichsten Punkt der kontinentalen USA angekommen sind. An dem Landvorsprung Cape Alava genießen wir den Ausblick aufs weite Meer und die umliegenden kleinen Inseln. GZ 4-5 Stunden. Anschließend kehren wir zurück nach Port Angeles. 240 km. (F, M)
4. Tag: Port Angeles & Hurricane Ridge
Unser Weg führt uns eine kleine Straße von Port Angeles aus bis auf die 1.585 m hoch gelegene Hurricane Ridge, von wo aus wir tolle Weitblicke in Richtung Kanada genießen können. Wir entscheiden uns dann – je nach Witterung – für eine Wanderung durch uralten temperierten Regenwald. GZ ca. 3 Stunden. Anschließend fahren wir zum Mount Rainier. 3 Hotelübernachtungen beim Mount Rainier. 235 km. (F, M)
5. – 6. Tag: Mt. Rainier
Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg, um den Mount Rainier in der Morgensonne zu erkunden. Wir genießen das Bergpanorama bei einer Wanderung. GZ ca. 5 Stunden. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. (2 x F, 2 x M)
7. Tag: St. Helens & Portland
Früh brechen wir auf zum Mount St. Helens. Wir erinnern uns zurück an den Ausbruch des Vulkans im Jahr 1980 und staunen nicht schlecht, wenn wir die sich regenerierende, grüner werdende Landschaft des 2.549 m hohen Vulkans während einer Wanderung kennenlernen.

GZ ca. 4 Stunden. Nachmittags fahren wir weiter bis nach Portland, der größten Stadt des Bundesstaates Oregon und erkunden die Stadt zu Fuß. Hotelübernachtung in Portland.

150 km. (F, M)
8. Tag: Newport
Nachdem wir Portland vormittags bei einem Stadtrundgang kennengelernt haben, führt uns unser Weg an die Oregon Coast, Oregons beliebte und abwechslungsreiche Küste. Unterwegs haben wir die Möglichkeit, in idyllischer Atmosphäre am Lincoln Beach oder am Cannon Beach Rast zu machen. Einen weiteren Stopp legen wir am Yaquina Leuchtturm ein, dem einzigen noch erhaltenen historischen Holzleuchtturm in Oregon. Hotelübernachtung in Newport.

300 km. (F, M)
9. Tag: Oregon Coast & Dunes
Entlang der malerischen Küste fahren wir morgens weiter gen Süden. Ein immer wechselndes Landschaftsbild erschließt sich uns auf unserer Fahrt zum nächsten Ziel – den blauen Pazifik haben wir immer wieder im Blick. 2 Hotelübernachtungen in Grants Pass. 340 km. (F, M)
10. Tag: Crater Lake-Nationalpark
Heute erwartet uns ein atemberaubendes Naturschauspiel. Rund um den Kratersee in der Nähe von Grants Pass unternehmen wir erneut eine Wanderungen und genießen die Kulisse auf den von Felsen umgebenen, strahlend blauen See. GZ ca. 5 Stunden. Der See ist nur von Regen- und Schmelzwasser gespeist, er besitzt keine Zu- oder Abflüsse und die Wasserqualität gehört zu den besten auf dem ganzen Kontinent. Kein Wunder, dass der See von vielen als landschaftliches Kronjuwel beschrieben wird. 350 km. (F, M)
11. Tag: Kaliforniens Mammutbäume
Am Morgen lernen wir einen Teil des für seine Küstenmammutbäume bekannten Redwood-Nationalparks zu Fuß kennen. Der Tag steht ganz im Zeichen der Redwoods. GZ 4-5 Stunden. Hotelübernachtung in Arcata. 255 km. (F, M)
12. Tag: Faszination Golden Gate
Vormittags erwandern wir einen weiteren Küstenabschnitt und genießen die Ausblicke auf den tiefblau schimmernden Pazifik. GZ 2-3 Stunden. Auf unserem Weg nach San Francisco durchqueren wir dann den Humboldt Redwood State Park auf der weltbekannten „Ave of the Giants“. Die Fahrt unterbrechen wir mit einem Fotostopp im Golden Gate Naherholungsgebiet und erreichen die Stadt anschließend über die populäre Golden Gate Bridge. 2Hotelübernachtungen in San Francisco. 450 km. (F, M)
13. Tag: Die Straßen von San Francisco
Einen ganzen Tag nehmen wir uns für die charmante Metropole in der Bay Area. Viele Stadtteile lassen sich zu Fuß erkunden: Chinatown, der Union Square, Fisherman’s Wharf. Natürlich geht es immer wieder auf und ab – jeder Hügel bietet was Neues. Wer mag, kann natürlich auch Etappen mit den berühmten Cable Cars zurücklegen (fakultativ). (F, M)
14. Tag: Heimreise
Flughafentransfer und Rückflug. (F)
15. Tag Ankunft

 

 

Kontakt

 

99444 Blankenhain
Waldecker Str. 11a

 

036459.634360


Vancouver Spezialist
Kalifornia Experte