Alaska & Yukon Nature

16 Tage individuelle Mietwagen-Hotel-Rundreise durch den Yukon und Alaska

Mietwagen Rundreise Yukon Naturreise Whitehorse Dawson Inuvik Skagway Haines
  • Traumhafte Kenai Halbinsel
  • Fährfahrt durch den Prince William Sound
  • Naturerlebnis im Denali National Park
  • Goldgräberstimmung in Dawson City
  • Tolle Ausblicke vom Top of the World Highway
  • Atemberaubende Gletscherwelt im Kluane National Park

ab Preise pro Person(entsprechend Start/Saison)

Termine: täglicher Start möglich

 

ab Anchorage:  15.05.-23.08.2017

 

Zimmerbelegung/

Preise ab

 Mietwagen 4 Pers.
3 Pers. 2 Pers.
Compact 1.299 1.659 2.159
Aufpreis Full Size 42
57
85
Aufpreis SUV 238
317
475

 

ab Skagway:    25.05.-29.08.2017

  Zimmerbelegung/Preise ab
 Mietwagen 4 Pers.
3 Pers. 2 Pers.
Compact 1.399 1.599 2.399
Aufpreis Full Size

41

55
83
Aufpreis SUV 232 310
465

 

Leistungen

  • 15 Übernachtungen in Hotels, Motels oder in Lodges
  • 15 Tage Mietwagen laut gebuchter Kategorie inklusive Freimeilen und Steuern
  • Kostenlose Einwegmiete ab Ende August
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung in Alaska und in Kanada.
  • EUR 2 Millionen Haftpflichtversicherung.
  • Fähre Whittier – Valdez
  • Fähre Haines – Skagway
  • persönliche Empfehlungen für Wanderungen und Aktivitäten

 

nicht enthalten

  • Flug nach Anchorage (wir unterbreiten Ihnen gern ein günstiges Angebot)
  • Oneway-Gebühr ab 15.05. - 23.08.2015: US$ 380 zzgl. Steuern, Zahlung vor Ort
  • persönliche Ausgaben, Aktivitäten
  • Parkgebühren
  • ESTA-Gebühr
  • Reiseversicherungen

 

 

Reiseverlauf  auch ab Skagway möglich

 

1. Tag: Anchorage
Herzlich willkommen in Anchorage. Nach Ankunft Fahrt in eigener Regie zu Ihrem Hotel in der Innenstadt. Die von sechs Gebirgszügen umgebene Metropole ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum im hohen Norden. Erleben Sie den Komfort einer Großstadt sowie den Reiz der Wildnis. Versäumen Sie nicht im gemütlichen Blockhaus-Visitor-Center in der Innenstadt vorbeizuschauen.

2. Tag: Anchorage - Seward 200 km
Heute Morgen übernehmen Sie Ihren Mietwagen in der Innenstadt von Anchorage. Ihre Fahrt führt Sie entlang des Turnagain Arm Richtung Kenai Halbinsel. Besuchen Sie auf Ihrem Weg das Goldminendorf, Crow Creek Mine, in Girdwood. Stoppen Sie am Wildlife Conversation Center, um die heimische Tierwelt näher kennenzulernen. Erleben Sie Ihren ersten Gletscher hautnah, denn kurz vor Seward lohnt sich ein Abstecher zum Exit Glacier. Bevor Sie Ihre Tagesziel Seward erreichen.
Tipp: Kenai Fjords Cruises ab Anchorage - Tagesausflug
Machen Sie einen Tagesausflug ab Anchorage mit einer Schiffstour ab Seward in die Kenai Fjords und sehen Sie Seeotter, Seehunde, Buckel- und Killerwale (Orcas) ...
3. Tag: Seward/Whittier – Valdez 130 km + Fähre
Bevor Sie den Fährhafen Whittier erreichen, sollten Sie unbedingt einen Stopp am Portage Glacier einlegen. Der Film "Voice of the ice", der im Boggs Visitor Center gezeigt wird, ist absolut lohnenswert. Erkundigen Sie sich gleichzeitig nach den aktuellen Öffnungszeiten für den Tunnel zwischen Portage und Whittier, da er je Richtung nur zu bestimmten Zeiten geöffnet ist. Genießen Sie anschließend die schöne Fahrt auf der Fähre durch den Prince William Sound nach Valdez.
4. Tag: Valdez
Umgeben von den Chugach Mountains direkt am Prince William Sound wird dieser Teil von Alaska auch als "die Schweiz" bezeichnet. Felsige, schneebedeckte Bergwände wechseln sich mit bewaldeten Hängen ab und fallen steil zum grünlich schimmernden Wasser herab. Schiffsausflüge zu den 40 Kilometer entfernten Gletscherriesen, Columbia oder Mears Gletscher, zählen zu den schönsten Gletscherkreuzfahrten des Landes. Auch Kajaktouren entlang der Gletscher sind ein atemberaubendes Erlebnis.
5. Valdez - Sheep Mountain
Von der Küste geht es über den Thompson Pass ins Landesinnere zur Sheep Mountain Lodge.
6. Tag: Sheep Mountain – Denali NP 345 km
Nur 20 Kilometer von der Sheep Mountain Lodge entfernt, liegt der imposante Matanuska Glacier. Gute Eindrücke bekommen Sie vom Aussichtspunkt am Glenn Highway. Anschließend setzen Sie Ihre Fahrt Richtung Palmer fort. Hier zweigt die Hatcher Pass Road ab. Der Hatcher Pass ist ein alpines Paradies mit atemberaubenden Ausblicken auf die Talkeetna Mountains, Wanderwegen und Überresten aus der Goldgräberzeit. Bald erreichen Sie den Parks Highway. Halten Sie Ausschau nach der Alaska Range und den Mount McKinley.
7. Tag: Denali National Park
Genießen ein Naturerlebnis der Superlative. Auf der 145 Kilometer langen Parkstraße, die für den öffentlichen Verkehr gesperrt ist, erleben Sie eine atemberaubende, unberührte Landschaft, in der sich die Tiere frei bewegen können.
8. Tag: Denali National Park – Fairbanks 194 km
Ihre Fahrt führt Sie heute auf dem Parks Highway entlang des Nenana River nach Fairbanks, der einzigen größeren Stadt im zentralen Alaska. Stoppen Sie unterwegs in Nenana. Weit über die Grenzen Alaskas hinaus bekannt ist die Nenana Ice Classic, ein durch und durch Alaska-typischer Wettbewerb. Die Teilnehmer müssen erraten, wann das Eis auf dem Nenana River bricht. Wer dem Zeitpunkt am nächsten kommt, gewinnt den mit rund 300.000 Dollar gefüllten Jackpot.
9. Tag: Fairbanks – Tok 330 km
Weiter geht es auf dem berühmten Alaska Highway Richtung Süden nach Tok. Einmalige Ausblicke auf die endlose Landschaft dieses riesigen Landes begleiten Sie den ganzen Tag.
10. Tag: : Tok – Dawson City 299 km
Der Top of the World Highway auf dem Weg nach Dawson City am Yukon River ist eine der spektakulärsten Routen im gesamten Norden. An vielen Stellen gibt es noch Relikte des großen Goldrausches von 1897. Dieser Highway gewährt Ihnen traumhafte Ausblicke auf eine unberührte, aber auch wilde Natur. Am Abend erwartet Sie dann Dawson City, die Stadt des legendären Goldrausches am Klondike.
11. Tag: Dawson City – Whitehorse 550 km
Der Yukon River begleitet Sie den ganzen Tag. Über den Klondike Highway durch einsames Land mit riesigen Fichtenwäldern, entlang großer Seen und Flüsse. Einige Kilometer vor Carmacks sind die Five Finger Rapids zu sehen, deren Strömung und Strudel für die Flussdampfer ein fast unüberwindliches Hindernis war.
12. Tag: Whitehorse – Haines Junction 155 km
Der Alaska-Highway bringt Sie heute nach Haines Junction, der beste Platz für Ausflüge in den Kluane National Park.
13. Tag: Haines Junction
Erleben Sie heute einen weiteren National Park der Superlative, den Kluane National Park. Der 5.951 m hohen Mt. Logan, der höchste Berg Kanadas, sowie das größte zusammenhängende Eisfeld außerhalb der Polarregionen sind hier beheimatet. Innerhalb des 22.000 km2 großen Parks gibt es keine Straßen. Das von Mitte Mai bis Mitte September geöffnete Visitor Center in Haines Junction bietet einen ausgezeichneten Überblick über alle Aktivitäten im Park.
14. Tag: Haines Junction – Haines 250 km
Die Fahrt auf der Haines Road ist ein großartiges Erlebnis. Stoppen Sie am Kathleen Lake, einer der schönsten Seen innerhalb des Kluane Nationalparks, und machen Sie einen Spaziergang entlang des Sees. Halten Sie auf Ihrer weiteren Fahrt Ausschau nach Weißkopfseeadlern. Das Chilkat-Tal ist ganzjährig Heimat von mehreren hundert dieser Vögel. In Haines und Umgebung sind die Tlingit-Ureinwohner zuhause. Auf dem Gelände des historischen Fort Seward laden eine Nachbildung eines Stammhauses der Tlingit zu einem Besuch ein. Beobachten Sie im Alaska Indian Art Holzschnitzer. Zehn mächtige, prächtig bemalte Totempfähle sind eindrückliche Zeugen indianischen Tradition.
15. Tag: Haines – Skagway Fähre
Mit der Fähre geht es heute nach Skagway. Das kleine Städtchen hat einen ganz besonderen Charme. Der historische Ortskern ist sehr kompakt und kann gut zu Fuß erkundet werden. Schlendern Sie auf hölzernen Gehsteigen entlang der mit historischen Fassaden verkleideten Häusern, und genießen Sie die berauschende Goldrausch-Atmosphäre.
16. Tag: Skagway
Rückgabe Ihres Mietwagens.

 

Kontakt

 

99444 Blankenhain
Waldecker Str. 11a

 

036459.634360


 

Reisemessen 2017+18

 

Info´s

 

Vancouver Spezialist
Kalifornia Experte