Wandern zum Indian Summer in Neuengland

16 Tage geführte Hoteltour

Höhepunkte

  • flammende Wälder in den Farben des Herbstes
  • Acadia Nationalpark
  • Adirondacks Nationalpark
  • Appalachian Trail
  • New York City & New Jersey
  • historische Stätten in Boston

Termine/Preise: p.P. in DZ inkl. Flug

Einzelzimmerzuschlag:   1350€ (1/2 DZ buchbar)

Reise-Nr.  von bis Preis in €  Status 
Uwi 41111 15.09.18 30.09.18 3.998 buchbar
Uwi 41113 22.09.18 07.10.18 3.998 buchbar
Uwi 41115 04.10.18 19.10.18 3.998 buchbar
Uwi 41116 11.10.18 26.10.17 3.998 buchbar

3% Frühbuchervorteil bis 31.10.17

 

Teilnehmerzahl:

 

mind:  8    max:   12 Personen 

 

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Lufthansa in der Economyclass nach Boston und zurück
    von New York
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im klimatisierten MinibusVan
  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer)

Reiseroute

 

1. Tag: Anreise
Flug über den Atlantik, Ankunft in Boston und Transfer ins Hotel. Je nach Ankunftszeit bleibt Zeit für einen ersten Erkundungsspaziergang. 3 Hotelübernachtungen in Boston, Massachusetts.
2. Tag: Boston
Wir starten mit einem Stadtrundgang durch Boston, einer der ältesten und kulturell reichsten Städte der USA. Das wohl bekannteste Ereignis in der Stadtgeschichte war sicherlich die Boston Tea Party, die im Dezember 1773 aus Protest gegen die Teesteuer stattfand. 1776 wurde hier in einer ersten öffentlichen Bekanntmachung die amerikanische Unabhängigkeitserklärung verkündet. Dieser symbolträchtige Ort wurde deshalb gewählt, weil hier in den Jahren zuvor die britische Kolonialregierung ihren Sitz hatte. Diese Ereignisse führten auch dazu, dass Boston häufig die "Wiege der Freiheit" (The Cradle of Liberty) genannt wird. Zu Fuß entdecken wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten entlang des berühmten Freedom Trails. Die etwa 4 km lange Besichtigungs-Route verbindet sechzehn historische Sehenswürdigkeiten der Stadt.
3. Tag: Cape Cod
Nach unserer Fahrt zum Cape Cod spazieren wir entlang der traumhaften Küste der Cape Cod National Seashore. Die lang gestreckte Halbinsel im Südosten von Massachusetts, auch bekannt für die zahlreichen Leuchttürme, bietet uns abseits der Großstädte schöne Wandermöglichkeiten. GZ ca. 2 Stunden. Am Nachmittag fahren wir gemütlich zurück nach Boston. 350 km.
4. Tag: Portland
Unser heutiges Tagesziel ist der beschauliche Küstenort Portland, direkt am Atlantik gelegen. Nach der Ankunft haben wir Zeit für einen kleinen Erkundungsspaziergang durch den kleinen Ort mit seinen bunten Gassen, Backsteinhäusern, kleinen Cafés und dem gern fotografierten Portland Head Lighthouse. Für Kunstliebhaber bietet sich der Besuch des Portland Museum of Art an, dass neben einer Sammlung europäischer Kunst vom Impressionismus bis zur Gegenwart hauptsächlich Bilder von heimischen Künstlern zeigt (fakultativ). Hotelübernachtung in Portland, Maine. 200 km.
5. - 7. Tag: Acadia-Nationalpark
Es geht weiter die Küste Maines entlang über den verträumten Ort Camden zum Acadia-Nationalpark, wo wir eine Fahrt auf dem Scenic Loop Drive und eine erste Wanderung unternehmen. GZ 3-4 Stunden. Den 6. Tag haben wir zur freien Verfügung für fakultative Ausflüge wie eine Seekajak- oder Walbeobachtungstour. Der Acadia-NP ist der einzige Nationalpark in Neuengland und gehört neben den berühmten Parks im Südwesten der USA zu den meistbesuchten im ganzen Land. Am 7. Tag folgen wir der Küstenlinie, unternehmen kurze Wanderungen und genießen den Ausblick aufs Meer und auf malerisch gelegene Leuchttürme - die wohl beliebtesten Fotomotive Neuenglands. 3 Hotelübernachtungen beim Acadia-Nationalpark, Maine. 260 km.
8. Tag: White Mountains
Der heutige Tag bringt uns in die bunten Wälder der White Mountains in New Hampshire. Typisch für diesen Gebirgszug sind die abgerundeten Gipfel. Nach Ankunft unternehmen wir eine erste kleine Wanderung und erkunden die Umgebung. GZ ca. 2 Stunden.

2 Hotelübernachtungen in den White Mountains, New Hampshire. 360 km.
9. Tag: Appalachian Trail
Wir erkunden das Gebiet um den höchsten Berg im Nordosten, den Mount Washington, etwas genauer und wandern auf einem Teilstück des berühmten Appalachian Trail. GZ ca.

4 Stunden. Der Appalachian Trail ist mit etwa 3.500 km einer der längsten Fernwanderwege der Welt. Er führt vom Springer Mountain in Georgia bis zum Mount Katahdin in Maine und zieht sich durch insgesamt 14 Staaten der USA. Die vom Trail durchquerten Appalachen zählen zu den ältesten Gebirgen der Erde und weisen Höhen von bis zu 2.037 m auf.
10. Tag: Geschmäcker Neuenglands
Unterwegs haben wir heute die Möglichkeit, lokale Produkte wie Ahornsirup, Käse oder Eiscreme zu kosten (fakultativ). Weiter geht es dann zum Lake Champlain und in die Universitätsstadt Burlington, bevor wir unser Ziel, den ehemaligen Olympia-Austragungsort Lake Placid, erreichen. Unterwegs bleibt Zeit für einen Spaziergang. 2 Hotelübernachtungen in Lake Placid, New York. 270 km.
11. Tag: Adirondack Park
Der Adirondack Park, das größte Schutzgebiet der kontinentalen USA, bedeckt eine Fläche von 24.000 km² und ist damit größer als die riesigen Nationalparks Yellowstone, Everglades, Grand Canyon und Glacier zusammen. Seine etwa 3.000 Seen und knapp 3.200 km Wanderwege bilden ein Paradies für Naturliebhaber und Outdoor-Begeisterte. Besonders im Herbst bieten die dichten, weitläufigen Wälder ein buntes Naturschauspiel, das seinesgleichen sucht. Auf unserer Wanderung erkunden wir einen Teil des Parks. GZ ca. 4 Stunden. Den Nachmittag haben wir frei für weitere Erkundungen, z. B. eine Kanutour oder eine weitere Wanderung (beides fakultativ).
12. Tag: Auf in die City!
Wir verlassen die herrliche Farbenpracht Neuenglands und folgen dem Hudson River bis zur pulsierenden Weltmetropole New York. Hier haben wir ausreichend Zeit, viele der weltberühmten Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust zu entdecken. (Die Stadt erlaubt seit 2014 keine geführten Stadtbesichtigungen mehr; die Reiseleitung wird vor Ort detaillierte Informationen geben und Vorschläge für die Tagesgestaltung machen).

3 Hotelübernachtungen in Secaucus, New Jersey. 545 km.
13. - 14. Tag: New York City und New Jersey
Der Big Apple hat für jeden Geschmack vieles zu bieten: Schlendern im Central Park, afroamerikanische Kultur in Harlem erleben, flanieren auf der 5th Avenue oder einfach nur treiben lassen. Zahllose Museen, Shoppingmöglichkeiten oder Bootsausflüge sind fakultativ möglich. Unsere Unterkunft liegt an der Staatsgrenze zu New York und die Insel Manhattan ist ist in etwa 20-30 Minuten per Bus oder Zug erreichbar (kann je nach Tageszeit variieren).
15. Tag: Heimreise
Flughafentransfer und Rückflug.
16. Tag: Ankunft

 

 

Indian Summer:
Das Phänomen Indian Summer in Nordamerika besticht durch strahlend blauen Himmel, eine milde Witterung und vor allem durch die besonders intensive Blattverfärbung in den Laub- und Mischwäldern. Die berühmte Herbstlaubfärbung setzt je nach Wetterlage etwa Anfang September ein und schreitet kontinuierlich voran bis in den späten Oktober. Wann die Färbung jew. den Höhepunkt erreicht variiert von Jahr zu Jahr im genannten Zeitraum.

 

Kontakt

 

99444 Blankenhain
Waldecker Str. 11a

 

036459.634360


Vancouver Spezialist
Kalifornia Experte