Busreise durch den Süden der USA

14 Tage geführte Busrundreise durch Georgia, South Carolina, Tennesse und Louisiana

Höhepunkte

 

Eine Reise ganz im Zeichen historischer Wahrzeichen, prächtiger Herrenhäuser sowie des Jazz und Blues! Auf den Spuren von "Vom Winde verweht" und "Forest Gump" beim Besuch der Stately Oaks Plantation und von Beaufort erliegen Sie schnell dem besonderen Charme der Südstaaten. Natürlich liegen ebenfalls New Orleans und Memphis auf Ihrer Route!


Termine/Preise: ab p.P. im DZ zzgl. Flug

EZ-Zuschlag/3er/4er Zimmer auf Anfrage

Reise-Nr.  Termin Preis in € Status
Usd046   20.04.24 2.357 ausgebucht
04.05.24 2.349 buchbar
18.05.24
01.06.24
22.06.24
07.09.24
21.09.24

Leistungen

  • Gruppenreise lt. Reiseverlauf im klimatisierten Reisebus
  • 13 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels der Mittelklasse
  • 6x Frühstück
  • Durchgehende, mehrsprachige Reiseleitung (darunter auch Deutsch)
  • Besuch der Stately Oaks Plantation und des Museums
  • Stadtführungen Atlanta und Charleston
  • Trolley Tour durch das historische Stadtzentrum von Savannah
  • Besichtigungen von New Orleans, Memphis und Nashville
  • Gepäckbeförderung (1 Koffer pro Person)
  • Reiseführer und Reiseverlauf als Digitalversion

 

optional

  • Flug mit Delta oder Lufthansa/United Economy ab 896€
  • Rail&Fly Ticket innerhalb Deutschland
  • Zubringer Deutschlandweit, Österreich und Schweiz

 

nicht enthalten

  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • nicht genannte Mahlzeiten
  • Reiseversicherung

 


Reiseroute

 

1. Tag: Atlanta

Individuelle Ankunft in Atlanta und Transfer vom Flughafen zu Ihrem zentral gelegenen Hotel in eigener Regie. Während des Bürgerkriegs kam Atlanta eine wichtige Rolle zu, da sie den Süden mit Kriegsgerät belieferte. Obwohl die Stadt im Jahr 1864 komplett niederbrannte, erholte sie sich von ihren Verlusten und ist heute eine der dynamischsten und geschäftigsten Städte des Südens mit einem großen Angebot an Kultur. Der Tag steht Ihnen für Unternehmungen zur freien Verfügung. Am Abend lernen Sie im Hotel Ihre Reiseleitung kennen. 2 Nächte im Holiday Inn Express & Suites Atlanta Downtown (Mittelklasse)

 

2. Tag: Atlanta

Genießen Sie heute Morgen eine umfassende Stadtrundfahrt durch Atlanta mit Besuch im Geburtshaus von Martin Luther King. Außerdem erfahren Sie mehr über eine der berühmtesten Einwohnerinnen Atlantas, Margaret Mitchell, die Autorin des historischen Romans "Vom Winde verweht", der zu einem Meisterwerk des amerikanischen Films wurde. Sie besuchen außerdem Road to Tara Museum und die Stately Oaks Plantation, die als Inspiration für die Plantage im Film diente. Sie bewundern hier Requisiten aus dem Film, darunter Kostüme der Stars Clark Gable und Vivien Leigh. Am Abend lernen Sie bei einem Willkommensempfang Ihre Mitreisenden kennen. (Frühstück)

 

3. Tag: Atlanta - Charleston

Sie verlassen heute Atlanta in Richtung Westen und fahren nach Augusta. Augusta ist die zweitälteste Stadt in Georgia und ist Austragungsort des prestigeträchtigen Masters Golfturnier. Am späten Nachmittag erreichen Sie Charleston, eine der historischsten und charmantesten Städte des Südens. Für Ihre individuelle Abendgestaltung hält Ihr Reiseleiter gerne Tipps bereit. Eine Nacht im Cambria Hotel Charleston Riverview. Ca. 480 km/ca. 5 Std. (Frühstück)

 

4. Tag: Charleston - Savannah

Am Morgen genießen Sie eine geführte Tour durch Charleston und spazieren durch den historischen Stadtkern. Naturkatastrophen, der Unabhängigkeitskrieg und auch der Bürgerkrieg haben in Charleston ihre Spuren hinterlassen, dennoch gilt die Stadt als historisches Juwel des Südens. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit zu einem Ausflug (fakultativ) zur historischen Boone Hall Plantation mit ihrer berühmten Avenue of Oaks. Das Anwesen diente zahlreichen amerikanischen Filmen als Drehort, unter anderem für "Fackeln im Sturm". Ankunft in Savannah. 2 Nächte im Best Western Savannah Historic District (Mittelklasse).

Ca. 175 km/ca. 2 Std.

 

5. Tag: Savannah

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie den Charme Savannahs. Hier war einst der größte Baumwollhafen der Welt, damals wurden in Savannah die Preise des Weltmarktes bestimmt. Den Grundstein der Stadt legte James Oglethorpe 1733 und obwohl der Bürgerkrieg einen großen Teil des Staates Georgia zerstörte, blieb Savannah verschont. Zahlreiche Gebäude rund um die baumbeschatteten Plätze sind hunderte von Jahren alt und bildeten die Kulisse für die Verfilmung des beliebten Romans "Mitternacht im Garten von Gut und Böse". (Frühstück)

 

6. Tag: Savannah - Montgomery

Sie nehmen Kurs in Richtung Westen durch den Bundesstaat Georgia und in das Herz des tiefen Südens nach Alabama. Nach der Ankunft in Montgomery, Hauptstadt Alabamas und ein zentraler Schauplatz der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung, besuchen Sie die Rosa Parks Bibliothek und das Museum. Erfahren Sie mehr über den Montgomery Busboykott, der die Bürgerrechtsbewegung entfachte und die amerikanische Geschichte veränderte. Auch haben Sie Gelegenheit, die Dexter Avenue King Memorial Baptist Church zu besuchen, in der Martin Luther King den Boycott mit seinen kraftvollen Predigten anführte. Eine Nacht im Courtyard Montgomery (Mittelklasse). Ca. 537 km/ca. 5,5 Std. (Frühstück)

 

7. Montgomery - New Orleans

Heute Morgen verlassen Sie Montgomery und besuchen Selma, ein weiteres Zentrum der Bürgerrechtsbewegung. Sie sehen die die Edmund Pettis Bridge, Schauplatz der brutalen Ereignisse des "Bloody Sunday" und Ausgangspunkt des historischen Marsches von Selma nach Montgomery. Sie sehen eine weitere Gedenkstätte: die Brown Chapel A.M.E. Church (afrikanische methodistische Episkopalkirche), bevor Sie nach Süden durch Mississippi nach New Orleans reisen. New Orleans ist voll von kreolischer Kultur, eine einzigartige Mischung spanischer, französischer, karibischer, afrikanischer und anglosächsischer Einflüsse. Das zeigt sich in den Speisen, der Architektur und natürlich auch ganz deutlich in der Musik. Erleben Sie z.B. diesen Schmelztiegel an Bord einer Riverboat Dinner Cruise (fakultativ) und genießen Sie die Rhythmen einer Dixieland Jazz-Band. 2 Nächte im Hilton New Orleans Riverside (Mittelklasse) Ca. 500 km

 

8. Tag: New Orleans

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um das französische Flair, den Charme und die Vibes einer der einzigartigsten Städte Amerikas in sich aufzunehmen. Auf Wunsch können Sie den Tag mit dem Besuch einer bewirtschafteten Plantage beginnen (fakultativ). Später erkunden Sie z.B. das French Quarter mit seinem Markenzeichen, den schmiedeeisernen Balkonen mit Blick auf die engen Kopfsteinpflasterstraßen. Auch das Nachtleben in New Orleans lohnt sich!

 

9. Tag: Baton Rouge - Natchez

Sie fahren nach Baton Rouge, Louisianas Hauptstadt und unternehmen eine kurze Stadtrundfahrt. Von dort aus fahren Sie über den historischen Natchez Trace Parkway weiter nach Natchez. Der Parkway führt durch außergewöhnliche Landschaften und jahrelange indianische europäischen Geschichte. Natchez ist die älteste europäische Siedlung am Mississippi River. Vor dem Bürgerkrieg bauten wohlhabende Plantagenbesitzer aus Louisiana hier prächtige Anwesen, weil die Gegend als sicherer vor Überschwemmungen galt. Heute Nachmittag besuchen Sie eines dieser Herrenhäuser und erfahren, wie der Alltag der Millionärsfamilien im 19. Jahrhundert aussah. Eine Nacht im Hampton Inn & Suites Natchez (Mittelklasse). Ca. 275 km

 

10. Tag: Mississippi River Valley - Memphis

Sie verlassen Natchez und fahren weiter nach Memphis, der Heimat des Plattenlabels "Sun Records". Als großer Flusshafen war die Stadt eine der wichtigsten Verbindungen im Baumwollhandel vor dem Bürgerkrieg. Memphis ist ebenfalls bekannt als die "Heimat des Blues". Eine kurze Stadtrundfahrt führt Sie zur lebhaftesten Straße der Stadt, der Beale Street, wo Musikfans ein riesiges Angebot an Live-Musik-Clubs und Blues-Kneipen vorfinden. Auch interessant ist die historische Front Street (auch bekannt als Cotton Row), wo Baumwollhändler und Kaufleute damals ihre Geschäfte abwickelten. Natürlich ist kein Besuch in Memphis komplett ohne einen Besuch in Graceland, der Heimat von Elvis Presley (fakultativ). Eine Nacht im Crowne Plaza Memphis Downtown (Mittelklasse).

Ca. 490 km (Frühstück)

 

11. Tag: Memphis - Nashville

 Weiterfahrt nach Nashville, bekannt als die Hauptstadt der Country-Musik. Die Stadt verdiente sich ihren Titel mit der allerersten Ausstrahlung der Radiosendung WSM Barn Dance, dem Vorläufer der Grand Ole Opry. Das neu renovierte Ryman Auditorium im Stadtzentrum von Nashville, einst Heimat der Grand Ole Opry, die Studios in der Nähe der Music Row und das Opryland selbst zeugen von Nashvilles Ruf der "Queen of Country". 2 Nächte im The Inn at Opryland (Mittelklasse). Ca. 336 km

 

12. Tag: Nashville

Sie beginnen Ihren Tag in der dynamischen und blühenden Kulturhauptstadt von Tennessee mit einer morgendlichen Stadtrundfahrt. Während Sie die Wahrzeichen der Stadt erkunden, stolpern Sie vielleicht über einen neuen Klassiker der Country-Musik, noch bevor es der Song in die Charts schafft, z.B. bei einem Besuch in einem der vielen Aufnahmestudios der Stadt. Am Abend können Sie eine Show mit Abendessen besuchen (fakultativ).

 

13. Tag: Nashville - Atlanta

Es heißt leider schon Bye Bye Music City! Sie fahren nach Chattanooga, der Heimat des berühmten Choo Choo. Außerdem hat die Stadt für die Wiederbelebung der Innenstadt und für die Neugestaltung des Flussufers eine Auszeichnung erhalten. Am Nachmittag führt Ihr Weg zurück nach Atlanta. Falls Sie ein paar der Sehenswürdigkeiten bei Tourbeginn verpasst haben, bleibt heute noch Gelegenheit dazu. Es warten z.B. das Georgia Aquarium, die World of Coca Cola und das CNN Center auf Sie (alles fakultativ). Eine Nacht im Doubletree by Hilton Atlanta Airport (Mittelklasse). Ca. 400 km

 

14. Tag: Atlanta

Die Gruppenreise endet mit dem Frühstück. Individuelle Abreise oder individuelle Verlängerung möglich. (Frühstück)

 

Optionale Ausflüge

Unten stehend finden Sie eine Übersicht der optionalen Ausflüge (vorbehaltlich Verfügbarkeit), welche bei Ihrer Reiseleitung gebucht werden können.

Boone Hall Plantage und Gärten

Besuchen Sie eines der am besten erhaltenen Antebellum-Häuser der Nation. Boone Hall wurde von Major John Boone gegründet. Das Land wurde ihm von seinem Schwiegervater zur Hochzeit geschenkt. Heute spiegelt es wider, wie das Leben im 19. Jahrhundert aussah. Die Allee aus Eichen wurde 1743 gepflanzt und brauchte fast 100 Jahre bis zur Fertigstellung. Sie ist ein perfektes Abbild des alten Südens.

Ab ca. US$ 35.00

Savannah Dinner Flussfahrt

Genießen Sie auf dieser Kreuzfahrt ein köstliches Abendessen in Buffetform mit lokaler Küche. Mit Live-Unterhaltung aus den Südstaaten an Bord sind Singen und Tanzen angesagt! Auf dem dritten Deck können Sie einen fantastischen Blick auf eines der angesagtesten Hafenviertel Nordamerikas werfen.

Ab ca. US$ 108.00

New Orleans Dinner & Jazz Flussfahrt

Genießen Sie ein einzigartiges New Orleans-Erlebnis. Die Mahlzeiten werden frisch an Bord zubereitet und in Buffetform angerichtet, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist! An Bord können Sie drinnen sitzen und es sich gemütlich machen oder sich nach draußen wagen, um einen atemberaubenden Blick auf die Stadt zu haben. Genießen Sie den ganzen Abend lang die herrlichen Klänge einer weltberühmten Jazzband!

Ab ca. US$ 88.00

New Orleans Sumpf Tour

Nach einer kurzen Fahrt über den Mississippi unternehmen Sie eine faszinierende Bootsfahrt durch die Sümpfe von Louisiana. Hier erfahren Sie mehr über die in den Sümpfen lebenden Tiere, darunter Alligatoren, Reiher, Waschbären und viele Schlangenarten, und können diese möglicherweise auch sehen.

Ab ca. US$ 58.00

Glenfield Plantage mit Dinner

Begeben Sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit, während Sie das wunderschöne Antebellum-Haus besuchen, das sich seit acht Generationen im Besitz derselben Familie befindet. Vor dem Bürgerkrieg wurde das Haus in zwei verschiedenen architektonischen Perioden erbaut, die sowohl den spanischen als auch den englischen gotischen Stil widerspiegeln. Machen Sie ein paar Schritte zurück in die Geschichte, während Sie zum Abendessen die Hausmannskost der Südstaaten genießen.

Ab ca. US$ 52.00

Graceland Experience

Besuchen Sie Memphis Hauptattraktion Graceland und erleben Sie den persönlichen Lebensstil des legendären Elvis Presley, während Sie eine detaillierte Tour durch sein Haus unternehmen. Sie werden seine verblüffenden Kostüme, den aufwendigen Schmuck und zahlreiche Auszeichnungen in der “Hall of Gold” sehen, in der sich auch die größte private Sammlung von Goldenen Schallplatten der Welt befindet. Erleben Sie außerdem seine Flugzeuge und das Automobilmuseum des “Kings”.

Ab ca. US$ 79.00

Country Music Hall of Fame und Studio B

Was wäre Nashville ohne die “Country Hall of Fame” in der große Künstler geehrt werden, die Country-Musik zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Ein Besuch wird Ihnen mehr Einblick über große Namen und deren Leistungen geben. Danach folgt ein Besuch im weltberühmten RCA Studio B, wo Künstler wie Elvis Presley, Waylon Jennings, Dolly Parton und Roy Orbison ihre Schallplatten aufgenommen haben.

Ab ca. US$ 48.00

 

 

individuelle Verlängerung und Anschlußprogramm möglich