Wandern Nationalparks im Südwesten der USA

8 Tage geführte Hoteltour

Höhepunkte

  • Flug von Las Vegas zum Grand Canyon
  • Kontraste des roten Sandstein auf dem Colorado Plateau
  • faszinierende Natur im Monument Valley, Arches und Zion Nationalparks
  • individuelle Verlängerung möglich

Termine/Preise: p.P. in DZ zzgl. Flug

Einzelzimmer: 3736€

Reise-Nr.  Termin Preis in €  Status
Ude 057 15.05.23 2.691 buchbar
19.06.23
17.07.23
14.08.23

Teilnehmerzahl:

 

mind: 4    max:   20 Personen    

 

als Privatreise ab 4 Personen buchbar

 



Leistungen

  • Gruppenreise lt. Reiseverlauf im klimatisierten Reisebus
  • 7 Nächte in den genannten oder gleichwertigen Hotels (zweckmäßig bis gehobene Mittelklasse)
  • 2x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen
  • Durchgehende, mehrsprachige (darunter auch deutsch) Reiseleitung
  • Flug von Las Vegas zum Grand Canyon
  • Fahrt mit der Grand Canyon Railway
  • Antelope Canyon Tour
  • Alle Nationalparkgebühren
  • Gepäckbeförderung (1 Koffer pro Person)
  • Reiseführer
  • Reiseverlauf

 

Nicht im Preis eingeschlossen

  • Linienflüge (bei frühzeitiger Buchung sind meist günstigere Flugpreise verfügbar, ab  695€)
  • übrige Verpflegung/Getränke
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen

Reiseroute

 

1. Tag: Las Vegas

(Montag) Individuelle Anreise zum ersten Hotel der Rundreise. Willkommen in Las Vegas, einer Wüstenoase mit Neonlichtern und Entertainment ohne Ende. Hier gibt es viel zu entdecken! Am Abend treffen Sie Ihre Reiseleitung im Hotel und haben ansonsten genügend Zeit, Las Vegas auf eigene Faust zu entdecken. Spazieren Sie über den berühmten Strip, der von Mega-Resorts gesäumt ist, wetten Sie in einem der Casinos oder sehen Sie sich die neueste Show der Stars an. Beliebt ist auch ein Selfie vor dem "Welcome to Las Vegas"-Schild sowie ein Besuch des Springbrunnens vor dem Bellagio. Spannend ist außerdem eine Fahrt mit dem "High Roller", dem höchsten Riesenrad der Welt, um den Strip aus der Vogelperspektive zu betrachten (alle Aktivitäten des Tages sind fakultativ). Eine Nacht in Las Vegas.

 

2. Tag: Grand Canyon - Williams

(Dienstag) Nach dem Frühstück erwartet Sie ein Flug zum South Rim des Grand Canyon National Parks. Von oben sehen Sie den Hoover Dam und Lake Mead, wo der Colorado sich durch den Canyon schlängelt. Nach der Ankunft am Grand Canyon National Park Airport steigen Sie in einen Reisebus um, mit dem Sie die Reise fortsetzen. Sie machen Halt an beeindruckenden Aussichtspunkten entlang des Canyons, die spektakuläre Fotomotive bieten. Die überwältigende Schlucht, die der Colorado River hier in das Gestein gefräst hat, ist bis zu 1,6 km tief, insgesamt 450 km lang und bis zu 30 km breit. Mit einem Wagen der Grand Canyon Railway geht die Fahrt weiter per Zug nach nach Williams. An Bord des Zuges können Sie sich zurücklehnen, entspannen und die atemberaubenden, so unterschiedlichen Landschaften bestaunen: Pinien- und Kiefernwälder sowie weite Prärie wechseln sich ab. Während der Zugfahrt sorgen Musiker im Zug für zusätzliche Kurzweil. Auch Schauspieler sind mit an Bord - waren Sie jemals bei einem Zugüberfall dabei? Nach Ankunft im Hotel in Williams können Sie einen Spaziergang auf der Route 66 im Stadtzentrum von Williams unternehmen, wo die Geschichte dieser Ära noch sehr lebendig ist. Eine Nacht in Williams. Ca. 350 km (Frühstück, Mittagessen)

3. Tag: Antelope Canyon - Page

(Mittwoch) Die heutigen Reise bringt Sie zum Sunset Crater National Monument, das sich nördlich von Flagstaff befindet. Die riesige, pechschwarze Ebene aus erkalteter Lava wurde noch immer nicht von Vegetation bedeckt, obwohl der letzte große Vulkanausbruch bereits im Jahr 1065 stattfand. Im Kontrast dazu steht der vielfotografierte Antelope Canyon. Entstanden über hunderte von Jahren durch Wasser, das durch Sandstein fließt. Die einfallenden Sonnenstrahlen sorgen für ein warmes magisches Licht auf den rötlichen Sandsteinschattierungen. Der Antelope Canyon ist sowohl ein heiliger Ort für die Navajo als auch ein beliebtes Ziel für Besucher aus aller Welt. Ihr Hotel für heute Nacht liegt in Page, nur einen Katzensprung vom Lake Powell entfernt. Hier befinden Sie sich im Herzen eines unvergleichlichen Naturparadieses. Eine Nacht in Page. Ca. 272 km

 

4. Tag: Monument Valley - Bluff

(Donnerstag) Eines der Highlights der Reise wartet heute auf Sie: die ikonischen Sandsteinfelsen des Monument Valley im Herzen des Navajo-Reservates - für die Ureinwohner ein überaus heiliger Ort. Die verschiedenen Monumente aus rotem Sandstein wuchsen im Laufe der Zeit von der Talsohle bis hoch in den Himmel, besonders bekannt sind die "Three Sisters" oder das Panorama bestehend aus Sentinel Mesa, West Mitten Butte, East Mitten Butte und Merrick Butte. Fotomotive soweit das Auge reicht. Nach dem Besuch des Monument Valley genießen Sie am Abend ein Barbecue in der Kleinstadt Bluff, die vom Budget Travel Magazine als eine der coolsten Kleinstädte nominiert wurde. Bluff liegt eingebettet zwischen spektakulären Sandsteinfelsen und dem San Juan River im Südosten von Utah. Während Ihres Aufenthaltes in Bluff lernen Sie mehr über die Bedeutung des Navajo-Wortes "Hozho" (frei übersetzt: Frieden, Gleichgewicht und Schönheit). Tatsächlich bedeutet es, ein Teil und somit eins mit der Welt um einen herum zu sein. Eine Nacht in Bluff. Ca. 277 km (Abendessen)

 

5. Tag: Arches NP - Moab

(Freitag) Sie besuchen heute den Arches Nationalpark in der Nähe von Moab, der für seine vielen Monumente, Lava-Berge, Sanddünen und natürlich die Steinbögen bekannt ist, die diesen Park zum meistbesuchten Nationalpark des Staates Utah während der Sommermonate machen. Der Nationalpark ist ein Weltklasse Kletter- und Wanderrevier mit spektakulären Aussichtspunkten. Sie können hier im überdimensionalen Sandkasten spielen, nach Dinosaurierknochen suchen oder die Überreste alter Zivilisationen sehen. Bestaunen Sie die Formationen "Balanced Rock", "Court House Towers" oder "Landscape Arch", um nur einige zu nennen. Auf Wunsch haben Sie am Nachmittag Gelegenheit zu einer Bootsfahrt auf dem Colorado-River (fakultativ). Oder Sie erkunden den Ort Moab mit seinen zahlreichen Kunsthandwerksläden, in denen wunderschöne Kunstwerke einheimischer Künstler ausgestellt werden. Wie der berühmteste Ehemalige der Stadt, Edward Abbey, es ausdrückte: "Wildnis ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit für den menschlichen Geist und für unser Leben so lebenswichtig wie Wasser und gutes Brot". Eine Nacht in Moab. Ca. 160 km

 

6. Tag: Bryce Canyon - Zion NP

(Samstag) Heute Morgen fahren Sie in Richtung Westen zum Bryce Canyon National Park. Er ist berühmt für seine pittoresk geformten Felsspitzen, die durch jahrhundertelange Erosion entstanden sind. Das Farbenspiel ist hier unbeschreiblich. Am späten Nachmittag erreichen Sie den Zion Nationalpark, dessen farbintensive Felsformationen, Wasserfälle und Sandsteinschluchten Sie begeistern werden. Eine Nacht in Springdale in der Nähe des Zion Nationalparks. Ca. 553 km

 

7. Tag: Zion NP - Las Vegas

(Sonntag) Am Morgen lernen Sie Utahs ältestem Nationalpark, den Zion Nationalpark, besser kennen. Unglaubliche Canyons, üppige Wälder und spektakuläre Aussichten warten auf Sie. Besonders sehenswert sind die massiven Sandsteinfelsen in creme- und rosafarbenen sowie roten Farbschattierungen, die in den meist strahlend blauen Himmel ragen. Nach diesem Naturerlebnis kehren Sie nach Las Vegas zurück. Sobald die Nacht hereinbricht, wird der Las Vegas Strip zum Leben erweckt und erhellt den Wüstenhimmel mit seinen Leuchtreklamen. Optional bietet eine Las Vegas Night Tour spektakuläre Ausblicke auf den Strip und Downtown (fakultativ). Alternativ haben Sie die Möglichkeit, einen virtuellen Fly-Over über den Echten Wilden Westen zu erleben (fakultativ). Eine Nacht in Las Vegas. Ca. 255 km

 

8. Tag: Las Vegas

(Montag) Individuelle Abreise oder Beginn Ihres individuellen Anschlussaufenthalts. (Frühstück)